Botanische Gärten in Europa

Buchen Sie schnell eine Tour durch die botanischen Gärten

In ganz Europa sind die herrlichsten botanischen Gärten zu finden. Eine Botanische Gärten-Tour ist also eigentlich ein Muss für alle, die sich ein wenig für Pflanzen begeistern. Wenn es „nur” darum geht, die Pflanzen der ganzen Welt zu sehen, dann muss man nach Berlin reisen. Hier ist der Botanische Garten angelegt wie eine Weltkarte. Mit ungefähr jedem Schritt betreten Sie ein anderes Land und entdecken wieder etwas Neues. Sie können dort die Schönheit genießen, die in der Realität in der freien Natur nahezu verschwunden ist.

Der Botanische Garten in Berlin - Pflanzenfreude.de

Was ist so besonders an einem botanischen Garten?

Ein botanischer Garten gibt uns einen klaren Einblick in die Pflanzenwelt. Wir sehen, welche Pflanzen Wälder, Steppen und Wiesen bilden. Wir sehen die erstaunliche Vielseitigkeit, die uns die über den ganzen Erdball verteiltem Pflanzen zeigen. Und – wir haben so die Chance, einfach mal die Tropen zu besuchen.

Einfach genießen und forschen

In einem botanischen Garten geht es um zwei wichtige Dinge: Erholung und wissenschaftliche Forschung. Für viele Menschen nicht wirklich eine logische Kombination. Sie können einen botanischen Garten besuchen, um sich zu entspannen und um die Enge der Stadt und das tägliche Leben hinter sich zu lassen. In dieser grünen Oase der Ruhe, ist es natürlich ein Fest, die besondere Flora zu genießen.

Der Garten ist eine Quelle des Wissens, für die Forschung über die Einsatzmöglichkeiten der Pflanzen. Es werden auch immer wieder Pflanzen entdeckt, die noch nirgends beschrieben sind. Im Botanischen Garten in Berlin dreht es sich auch darum, dieses umfangreiche Wissen weiterzugeben.

Botanische tuinen in Europa - Berlijn Mooiwatplantendoen.nl

Botanische Schätze in Europa

Da der Botanische Garten in Berlin der Welt nachgebaut ist, haben Sie hier also mit einem Besuch alles gesehen, wenn es darum geht, sich für möglichst viele verschiedene Pflanzenarten zu begeistern. Aber auch im Rest Europas befinden sich unglaubliche Gärten, die Pflanzenliebhaber auf Ihre Wunschliste schreiben sollten. Und ja, wenn es dann beispielsweise Richtung Italien geht, planen Sie doch gleich einen Pflanzen-Nachgenuss-Urlaub ein! Packen Sie Ihre Koffer, tauschen Sie den grünen Daumen gegen den grünen Blick und reisen Sie mit, durch die außergewöhnlichen Pflanzengärten Europas.

1. Botanischer Garten Berlin / Berlin-Dahlem

Oben auf der Liste steht natürlich der Botanische Garten Berlin. Planen Sie einen ganzen Tag ein, um diesen außergewöhnlichen Garten zu genießen, gegen den Ihr eigener Garten wie eine Briefmarke aussieht. Diese besondere Flora-Sammlung überzieht eine Fläche von rund 43 Hektar und gehört damit zu den größten Sammlungen der Welt. Der Garten wurde 1679 gegründet und einige bedeutende Botaniker waren dort tätig, darunter Carl Willdenow und Adolf Engler. Letzterer kam auf die brillante Idee, die Welt nachzubauen. Inzwischen warten rund 20.000 Pflanzen ungeduldig darauf, sich Ihnen zu zeigen.

Botanische tuinen in Europa Mooiwatplantendoen.nl

2. Royal Botanic Gardens, in Kew, Londen

Der Schöpfer des London Eye hat für die Royal Botanic Gardens eine Laufbrücke entworfen, mit der man buchstäblich über allem flanieren kann. In diesem besonderen Garten haben Sie aber nicht nur die allerbeste, sondern auch die allerschönste Gartenaussicht. Außerdem haben die Royal Botanic Gardens häufig schöne Ausstellungen zu besonderen Themen.

3. I Giardini di Castel Trauttmansdorff, Merano, Italien

In den botanische Gärten des Schlosses Trauttmansdorff trifft die Natur auf die Kunst. Ja, in Italien kombiniert man gern Schönheit mit noch mehr Schönheit. Es gibt mehr als 80 Gartenlandschaften mit Pflanzen aus der gesamten Welt. 2005 wurde der Garten zum „schönsten Garten Italiens” gewählt und der Garten war der „Internationale Garten des Jahres 2013”.

4. Eden Project, in Cornwall in Südwest England

Reisen Sie nach West-England, um beeindruckende Wasserfälle und Bananen zu sehen. Hier finden Sie nämlich den größten Regenwald der Welt. Ja, Sie lesen richtig. Natürlich handelt es sich dabei um den größten Indoor-Regenwald. Außerdem hat man dort ein großes Bild aus Abfällen gemacht. Neugierig? Dann schnell rüber über den Kanal.

5. Hortus Botanicus Amsterdam

Im niederländischen Amsterdam liegt einer der ältesten botanischen Gärten der Welt.  Einige der Kronjuwelen dieses Gartens stammen aus dem 17. und 18. Jahrhundert, wie der 300 Jahre alte, südafrikanische Brotpalmfarm. Sie können Ihren Kindern ja erzählen, dass daran halbe geschnittene Vollkornbrote wachsen. Sie finden in Amsterdam auch die älteste Cycas-Palme der Welt.

6. Jardin des plantes, Montpellier, Frankreich

Bonjour, in einer außergewöhnlichen Pflanzenwelt! Besuchen Sie den ersten offiziellen botanischen Garten (1593) Frankreichs: in Montpellier. Er ist ein „monument historique“ ein historisches Denkmal, an einem originellen, außergewöhnlichen Ort im Zentrum. Der universitäre Garten ist einer der ersten, der die unterschiedlichen Umgebungen der Pflanzen darstellt. So finden Sie dort Sonne, Schatten, Sand, Felsen und exotische Pflanzen. Dieser Best-Kept-Secret-Garten ist nicht sehr bekannt, aber ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Jetzt braucht der eigene Garten eine Komplettüberholung

All dieses Reisen macht sicher viel Freude, aber wenn Sie alle Gärten gesehen haben, wollen Sie für ein bisschen botanischen Genuss natürlich nicht mehr so weit vor die Tür – höchstens einen Schritt durch die Gartentür. Glücklicherweise haben Sie jetzt ausreichend Inspirationen gesammelt, um selbst bauen, pflanzen und graben zu können. Der ganze Garten müsste eigentlich umgestaltet werden? Dann brauchen Sie dazu sicher Hilfe! Lesen Sie den Artikel über den botanischen Garten am Haus und erschaffen Sie Ihr eigenes Pflanzenparadies!