DIY: Bewahren Sie den Garten in einem Kranz

Halten Sie den Spätsommer noch ein Weilchen fest

Das ultimative Herbstgefühl stellt sich ein, sobald Sie all das Schöne aus Ihrem Garten in einem Kranz verarbeiten. Wenn Sie diesen dann trocknen lassen, kommt die Herbststimmung ganz von selbst. 

Tolle Idee für den Herbst - Pflanzenfreude.deCopyright: The Little Heritage

Einen Kranz herzustellen, ist eine schöne Art und Weise, um all dem Schönen aus ihrem Garten ein zweites Leben zu schenken. Getrocknetes Material bleibt lange schön. Wenn Sie sie mit noch lebenden Pflanzen arbeiten, dann haben Sie länger Freude an einem Kranz, wenn Sie als Basis feuchten Steckschaum verwenden. Wenn Sie einen echten blühenden Kranz möchten, dann könnten sie eine niedrige Kuchenform voller Herbstviolen, Ministräucher und Gräsern verwenden. Diese hängen Sie dann nicht auf, sondern geben ihr einen Ehrenplatz auf dem Gartentisch oder im Haus. Zu Ihrer Inspiration haben wir drei Herbstkränze in neuem Stil zusammengestellt.   

1. Kranz aus Besenheide und Brombeeren 

Das benötigen Sie:

● Kranzform aus Steckschaum

● Angelschnur

● (Besen)heide, Gras und Brombeerzweige 

1. Tauchen Sie den Steckschaum in Wasser, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen.

2. Verteilen Sie die Heide über den Steckschaum. Es darf ruhig unregelmäßig und locker aussehen.

3. Befestigen Sie die Zweige mit den reifen und unreifen Beeren. Weil die Früchte recht schwer sind, ist es praktisch, sie mit Angelschnur zu befestigen.

4. Hängen Sie den Kranz auf. Die Brombeeren reifen weiter, Sie können sie noch abpflücken und essen oder auch trocknen lassen. Der Kranz wird im Laufe der Zeit violettbraun und die Vögel können sich an den Früchten erfreuen. 

2. Hagebuttenschönheit 

Einfach und chic: Binden Sie die Enden von 6-8 Hagebuttenzweigen mit Bindedraht zusammen. Drehen Sie die Schlinge um einen Eimer und binden Sie den letzten Zweig am Henkel fest. Mindestens zwei Tage trocknen lassen, dann vom Eimer nehmen und wenn nötig, die Form mit Bindedraht korrigieren. 

3. Sträucher & Besenheide 

Reiche Mischung aus Laub, getrockneten Hortensienblüten, Beeren und Heide, locker verteilt über feuchtem Steckschaum. Damit die Form kompakt bleibt, wurde hier und da Angelschnur verwendet.