Der Eukalyptus

Das silbergrüne Wunder von Down Under

Je nachdem wie das Licht fällt, setzt das Eukalyptuslaub in Ihren Garten graue, grüne, silberne oder azurblaue Akzente. Und an diesem Farbspiel können Sie das ganze Jahr über Freude haben.   

Eukalyptus Pflanzenfreude.de

Eukalyptus gibt es in allen Arten und Größen, am bekanntesten sind jedoch solche, mit runden oder ovalen Blättern, die vollkommen symmetrisch um den Stiel herum wachsen. Die Blätter verbreiten einen starken und frischen Duft, der Insekten auf Abstand hält. Der blaugraue Schleier auf dem Blatt entsteht durch eine Wachsschicht, die auf spezielle Art und Weise das Licht reflektiert, so dass das Laub silbrig erscheint. Die Pflanze blüht nach ein bis vier, fünf Jahren mit cremefarbenen Blüten; es gibt auch Arten die rot blühen, diese sind aber nicht winterhart. Vor allem die aparte, helle Farbe des Laubes macht den Eukalyptus zu einer äußerst attraktiven Gartenpflanze. Eukalyptus wird meist 1 - 3 Meter hoch, einige Arten können sogar bis 5 Meter hoch werden. 

Eucalyptus Mooiwatplantendoen.nl

Evergreen mit vielen Gesichtern 

Der Eukalyptus gehört zur Familie der Myrtengewächse und ist in Australien heimisch. Mit mehr als 600 Arten ist er dort der am häufigsten vorkommende Laubbaum. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die Pflanzen immer öfter in Europa angepflanzt. Dort gedeiht Eukalyptus sehr gut, vor allem in Gegenden, in denen keine starken Fröste auftreten. Doch es gibt auch Arten, die winterhart sind. Stellen Sie die Pflanze auf Ihren Balkon oder die Terrasse, gönnen Sie ihr gleich einen großen Topf oder Kübel. Eukalyptus wächst sehr schnell und benötigt ausreichend Platz. 


Sehr schön ist die etwas transparente Krone des Strauches: Der Wind kann damit spielen, das Licht fällt immer anders und man kann hindurchsehen. Darum eignet sich die Pflanze ausgezeichnet für die Anlage eines Kulissengartens.  

Eukalyptus Wissenswertes 

  • Der botanische Name Eucalyptus ist aus dem Griechischen abgeleitet von „eu“ (schön) und „kalyptos“ (Kappe). Ein Hinweis auf die Blüten, deren Staubfäden und Stempel zusammen wie eine Kappe aussehen. 

  • Eukalyptus ist die Lieblingsmahlzeit der Koalas, sie können den ganzen Tag darauf herumkauen.

  • In Australien ist die Pflanze bekannt als mythisches, magisches Holz und als Medizin und Brennstoff.  

  • Blätter, die nicht mehr gut aussehen, können Sie abpflücken und mit heißem Wasser übergießen. So haben Sie sofort Ihre hauseigene Aromatherapie.