Forever Love: Mit der Topfrose zieht die Liebe ein

Topfrosen besiegeln am Valentinstag tiefe Zuneigung

Am Valentinstag schenken sich Verliebte traditionell üppige Blumensträuße. In diesem Jahr zieht die Liebe mit der Topfrose direkt in die eigenen vier Wände ein. Wer also am Valentinstag ein Zeichen von Treue und Liebe setzen will, trifft mit der Topfrose mitten ins Herz.

Topfrose
Romantik pur mit der Topfrose

Der Mythos des Valentinstages

Die Tradition des Valentinstags geht bis in das frühe Mittelalter  zurück, dabei gibt es zahlreiche Theorien wie der Tag der Liebenden entstand: Einerseits wird am 14. Februar der Todestag des heiligen Valentin begangen, der entgegen dem Willen der Kirche Liebende vermählte.  Von der Nächstenliebe des Bischofs profitierten vor allem Soldaten, denen es in dieser Zeit verboten war zu heiraten. Nach der Heirat schenke Valentin dem Ehepaar Blumen aus seinem Garten. Eine andere Theorie besagt, dass am Valentinstag im römischen Reich der Tag der Göttin Juno, der Hüterin der Ehe und Familie, gefeiert wurde. Sie galt als Ratgeberin der Frauen und sorgte mittels Liebesorakel für die richtige Partnerwahl. Zum Dank wurden der Göttin am 14. Februar Blumen geopfert. Später entwickelte sich an diesem Tag der Brauch, dass Frauen mit Blumen beschenkt werden.

Blumige Geschenke zum Valentinstag

In unseren Breiten wird am Valentinstag noch heute die Partnerin mit Blumen eine Freude bereitet. Als  romantisches Symbol vermittelt die Topfrose langlebige Liebe und Treue. Mit der getopften Schwester der Schnittblume bekundet man der Liebsten seine tiefe Zuneigung und Bereitschaft für eine dauerhafte Bindung. Doch auch die Farbwahl spielt eine Rolle: Mit intensiven Blüten in Rot symbolisiert die Topfrose ebenso wie ihre schnittige Verwandte Liebe und Leidenschaft, in zarte Nuancen aus Rosa getaucht, vermittelt die Topfrose der neuen Freundin oder dem heimlichen Schwarm erste aufkeimende Verbundenheit. Mit Rosen in edlem Weiß oder sonnigem Gelb kann am Tag der Liebe auch Freunden und Familie ein Lächeln ins Gesicht gezaubert werden.

Ähnlich wie eine Liebesbeziehung muss auch die Topfrose regelmäßig gehegt und gepflegt werden. Am besten gedeiht die Rose an einem Standort mit direktem Sonnenlicht und täglichen kleinen Wassergaben. Zusätzliche Nährstoffe sorgen für prächtige Blüten, daher sollte dem Gießwasser je nach Bedarf ein bis drei Mal im Monat handelsüblicher Flüssigdünger beigemischt werden. Bei richtiger Pflege und der gewissen Portion Liebe erblüht die blumige Schönheit jedes Jahr aufs Neue und erinnert den Beschenkten so immer wieder an die Verbundenheit mit seinem Liebsten.

Topfrose
Topfrose