Gelbe Strauchmargerite

Sonniger Blickfang mit Beständigkeit

Diese wunderschöne Blühpflanze von der Südhalbkugel schenkt Ihrem Garten die ganze Ausgelassenheit und Kraft, die die südafrikanische Natur zu bieten hat. 

Gelbe Strauchmargerite pflanzenfreude.de

Leuchtendgelbe Blüten krönen dünne, aber kräftige Stiele der südafrikanischen Gelben Strauchmargerite, die auch unter dem offiziellen Namen Euryops bekannt ist. Auf den ersten Blick wirkt sie wie ein mit viel Liebe erzogenes Kind von Chrysantheme und Farn. Die Blüten setzen sich wunderschön von den dunkelgrünen, tief eingeschnittenen Blättern ab und sehen so natürlich aus, als wären es Feldblumen. Es handelt sich um eine starke Pflanze, die es selbst an einem warmen Tag verträgt, wenn das Gießen einmal ausfällt. Oh ja, es gibt auch noch eine Art mit graugrünem Blatt. 

Kleine Sonnen auf der Terrasse 

Die Gelbe Strauchmargerite gehört zur Familie der Korbblütler und ist in ihrem Ursprungsland ein kleiner, immergrüner Strauch, der zwischen Felsen und Steinen wächst. Es sind dort ungefähr neunzig Arten bekannt.

Ausgepflanz im Garten entwickelt sich die Pflanze gut, ist abre auch eine dankbare Kübelpflanze, mit der sich stimmungsvolle Ecken gestalten lassen. Die Blüten scheinen wie kleine Sonnen auf der Terrasse oder dem Balkon. Die Pflanze blüht von April bis Oktober. 

 

Wissenswertes Gelbe Strauchmargerite 

  • Der Name Euryops ist vom griechischen „eurys”  (groß) und „ops”  (Auge) abgeleitet und spielt auf das ansehnliche Blütenherz an.
  • Der Name Margerite ist eine Ableitung des persischen „marvārīt” was „Perle” bedeutet. Das Wort verwandelte sich später von „marguerite” zu „margriet”.
  • Die Pflanze erhielt einen Royal Horticultural Society's Award of Garden Merit, eine hohe Auszeichnung für die beste Gartenpflanze.