Gloriosa

Wer sagt, dass Grün und Glamour nicht zusammenpassen?

Zierlich gebaut, aber doch voller feuriger Energie – mit Gloriosa holen Sie sich eine exklusive Zimmerpflanze ins Haus, die Sie immer wieder gerne anschauen.

Gloriosa Pflanzenfreude.de

Farben und Formen 

Die Gloriosa ist eine Schönheit. Groß, hellgrün und lichtdurchlässig, mit Korkenzieherranken, die gern klettern. Und dann noch die berühmten Blüten: Tiefrot, knalliges Pink oder Orange mit Safrangelb. Mit langen Staubfäden, die so im rechten Winkel aus den Kronblättern herausragen, als würden sie schweben. Diese Zimmerpflanze ist nicht nur schön anzuschauen, das lilienähnliche Knollengewächs ist als Kletterpflanze außerdem eine botanische Kuriosität.


Darüber hinaus begeistert sie mit außergewöhnlichem tropischen Aussehen, das Ihrer Einrichtung unmittelbar exotisches Flair verleiht.   

Symbolik 

Gloriosa steht – anders ist es eigentlich nicht möglich – als Symbol für Ruhm und Ehre. Ihren Beinamen „Prachtlilie“ verdankt sie den wunderschönen Blüten. Ihr anderer Name „Kletterlilie” ist inspiriert von den sich drehenden Ranken, die sich ganz einfach um alles herumwickeln. Die Gloriosa ist die Nationalblume von Simbabwe, wo sie unter Naturschutz steht und „Feuerlilie” genannt wird. Sie gilt dort als Ursprung allen Lebens.  

Herkunft 

Ursprünglich stammt die Pflanze aus den gemäßigten Zonen Afrikas und Westasiens. Es gibt zwölf Varietäten, alle mit einem tropischen Hintergrund. Sie wachsen und klettern als krautige Pflanzen über andere Pflanzen hinweg und können in freier Natur eine Höhe von gut drei Metern erreichen. In ihren Herkunftsländern wachsen sie als bildschönes Unkraut einfach im Unterholz entlang der Wege. In der Wohnung bleiben sie kleiner, gehören aber mit einem Meter Höhe dennoch zu den größeren Zimmerpflanzen. Um klettern zu können, benötigen sie ein Gerüst, aber durch ihren lockeren Aufbau kann man mit einer Reihe von Pflanzen nebeneinander einen ganz besonderen Raumteiler kreieren.