Monstera

Mit einem M für mondän, mühelos und mega-in

Mit ihren großen, runden Blättern setzt diese Pflanze im Haus ein echtes Statement. Ganz besonders, wenn sie ihre kräftigen Luftwurzeln entwickelt. Die Löcher in den Blättern verleihen ihr ein besonders stylisches Aussehen. Nicht umsonst ist die Monstera eine Inspirationsquelle für die Welt der Mode und der Kunst. Diese stattliche Lady eignet sich perfekt als dekorativer Raumteiler und als lebende Luftreinigungsanlage –  für alle, die ein wenig Privatspäre und frische Luft zu schätzen wissen. Sie haben keinen grünen Daumen? Dann ist die Monstera Ihre beste Freundin!   

Monstera Pflanzenfreude.de

Farben und Formen

Große grüne Blätter mit Löchern… einfach unverwechselbar. Aber es gibt durchaus verschiedene Arten und Sorten. Neben der grünen Variante beispielsweise eine weißbunte und eine Kletterpflanze mit kleinen Blättern, die große Löcher haben. Die Blätter einer jungen Monsterapflanze sind herzfömig. Bekommt sie ausreichend Licht und Feuchtigkeit, wachsen die Blätter und es entstehen die tiefen Einschnitte. Ausgewachsene Blätter können einen Durchmesser von bis zu einem Meter haben.  

Symbolik

Man sagt, die Monstera deliciosa sei ein Symbol für das Ersticken. Das hat vielleicht mit den schnell wachsenden Trieben, den beeindruckend großen Blättern und den langen, schlangenförmigen Luftwurzeln zu tun. Wir halten uns lieber an die chinesische Symbolik. Darin steht die Monstera für ein langes Leben und die Verehrung der Ahnen und anderer angesehener Personen. Sehen Sie, das macht doch gleich viel fröhlicher und vielleicht Lust auf einen Monstera-Kauf? 

Herkunft

Die Monstera gehört zur Familie der Aronstabgewächse. Es handelt sich um Lianen aus Panama und Südmexiko. Die Pflanzen klettern bis zu 20 Meter hoch in die Bäume. Mit ihren fleischigen Luftwurzeln halten Sie sich auch an Bäumstämmen und Felsen oder mit Haftwurzeln am Boden fest. Inzwischen sind die Pflanzen auch in den Wäldern Südostasiens weit verbreitet.

Die bekannteste Art ist Monstera deliciosa. Die Artbezeichnung „deliciosa“ verweist auf die herrlichen, 20 cm langen Früchte, die früher in Mittelamerika angebaut wurden. Der Geschmack erinnert ein wenig an eine Banane in Kombination mit einer Ananas. Zuhause wird Ihre Pflanze allerding leider nicht so ohne weiteres zu einem Monstera-Fruchtkorb.