Rittersporn

Romantische Blumen mit fröhlichen Rispen

Der Rittersporn ist ein robuster Gartenblüher, der Sie mit seinen üppigen Blütenfackeln komplett verzaubern wird. Und während er in alle Richtungen strahlt, scheint er zu rufen: Es ist Sommer! 

Delphinium Rittersporn Pflanzenfreude.deCopyright: Visions

Zartblau, Himmelblau, Lila, Kobalt – der Rittersporn (botanisch: Delphinium) ist vor allem für seine vielen Blautöne bekannt, aber es gibt auch weiße, gelbe, violette, rote oder rosafarbene Blüten. Diese wachsen traubenförmig entlang der Stiele, die eine Höhe von gut 2 Metern erreichen können. Das sorgt für Farbe in der Höhe, wo man ein solches Leuchten normalerweise nicht erwartet. Die Pflanze hat eine moderne Ausstrahlung, wie in einem Pflückgarten. Aufgrund ihrer Blütezeit von Juni bis August wird sie mit Sommer assoziiert, auch weil sie eine starke Anziehungskraft auf Schmetterlinge hat. Schnecken lieben den Rittersporn allerdings auch, man kann Sie mit Muschelmulch oder Schneckenkorn fernhalten. Diese Stoffe streut man am besten bereits im Februar um den Fuß der Pflanze, um sie vor den kriechenden Feinschmeckern zu schützen. 

Rastloser Ritter 

Der Rittersporn gehört zur Unterfamilie der Ranunkelgewächse und bildet darin eine große Gattung mit gut 1100 Kultursorten. Die Pflanze kommt vor allem in Gegenden mit gemäßigte Klima auf der nördlichen Erdhalbkugel vor, wächst aber auch in den Gebirgen des tropischen Afrikas. Eine bemerkenswerte Eigenschaft des Rittersporns ist, dass er eine der wenigen Pflanzen ist, die sich schnell langweilt: Wird sie alle zwei Jahre an einen anderen Ort gepflanzt, wirkt dies Wunder in Bezug auf die Wuchsstärke und die Blühfreude der Pflanze.  

Wissenswertes 

  • Der botanische Name Delphinium ist eine Ableitung vom lateinischen Wort für „Delphin“, da die Knospen ein wenig an dieses Tier erinnern. 

  • Die Blüte hat einen Teil, der nach hinten herausragt und an die Sporen eines Ritters erinnert. Ein Hinweis auf den deutschen Namen Rittersporn. 

  • Symbolisch steht der Rittersporn für Wahrhaftigkeit und Schutz.