Trend-Experten im Interview

Geplant-ungeplant trifft auf inszenierte Natürlichkeit

"Trending in the Garden" ist das Sprachrohr für alle Trendsetter, die zeigen wollen, was aktuell in ihrem Garten strahlt. Für mehr Inspiration hat sich Pflanzenfreude.de bei Experten umgehört, was bei ihnen gerade angesagt ist und welche Pflanzen auf keinen Fall fehlen dürfen. 

Trending in the Garden - Pflanzenfreude.deInterior Designerin „Irina Graewe“ –
Der Garten wird zur Erweiterung des Wohnzimmers

Irina Graewe verrät uns, dass ihr letzter Urlaub nach Australien die Quelle der Inspiration für ihren Wunschgarten ist und Farne im Moment bei ihr absolut im Trend liegen.

„Wir haben dort unglaubliche Arten gesehen, von riesig bis klein, wirklich die unterschiedlichsten.“

Frau Graewe´s Pflanzenempfehlung: 

  • Geweihfarn
  • Hirschzungenfarn
  • Milzfarn
  • Rippenfarn 
  • Tillandsien

Farn im Garten - Pflanzenfreude.de

Irina Graewe´s Sommertrend 2015 – Geplant-ungeplant

Geplant-ungeplant wäre das Motto für den Garten von Irina Graewe. Anregungen findet sie in dem Kult der New Yorker High Line“ Gartenarchitektur.

„Obwohl es sie nun schon ein paar Jahre gibt, bin ich jedes Mal wieder sehr fasziniert davon, wie die Architekten es geschafft haben, eine sehr lässige Symbiose aus dem alten Bestehenden und der neuen Architektur, den Pflanzen und den Objekten zu schaffen.“

Zu den Pflanzen, die sich natürlich Ihren Weg bahnen und locker über Objekte wachsen und ranken würde Frau Graewe

„... einen guten Mix aus Vintage-Objekten, wie zum Beispiel Hocker und Bänke im Industrial Stil kombinieren. Dazu finde ich geradlinige, moderne Objekte toll.“

Unexpected Wild - Pflanzenvielfalt - Pflanzenfreude.de

Schöner Wohnen Redakteurin „Lena Albers-Priester“ –
Der Garten als Ort zum Entspannen

Die Lieblingspflanzen von Lena Albers-Priester in diesem Jahr sind Pfingstrosen, Rittersporn, Iris und Dahlien. Für sie spielen die Pflanzen die Hauptrolle, nicht die Accessoires.

„Inspiration ist für mich die Liebe zu den Pflanzen und die Tatsache, dass nicht alles an jedem Standort gut gedeiht.“

Eine Wanne voll Rittersporn - Pflanzenfreude.de

Im Garten von Frau Albers-Priester steht ein verwitterter Holztisch und eine Bank –immer bereit, um schnell nach draußen zu wechseln, wenn die Sonne rauskommt.

Lena Albers-Prister´s Sommer-Trend 2015 – Inszenierte Natürlichkeit

Inszenierte Natürlichkeit bedeutet für Frau Albers-Priester ein Arrangement mit Gräsern oder ein mediterraner Garten mit einem Naturpool.

„Wichtig ist nur, dass man Schwerpunkte setzt und sich für einen Stil entscheidet. In meinem Garten wächst nur, was mit den Gegebenheiten gut zurecht kommt und daher nicht viel Pflege braucht. Denn dafür habe ich nicht viel Zeit und mein kleiner Garten ist für mich vor allem zum Entspannen da.“ 

Und das ist vielleicht auch der Tipp für alle Gärtner, die gerade dabei sind, ihre eigene Outdoor-Oase zu gestalten. Schauen Sie sich zuerst die Gegebenheiten an und überlegen Sie gut, wie viel Zeit sie haben ihren Garten zu pflegen. Dann können Sie sich für die passenden Pflanzen entscheiden und haben so besonders lange etwas von ihrem Outdoor-Glück. 

Wir danken Irina Graewe und Lena Albers-Priester für ihre Inspirationen zu den Sommer-Trends 2015.

Copyright erstes Foto: Ernest McGray, Jr. (CC BY-SA 2.0 via Flickr)