Bodenfrostfreitag

Starte ohne Risiko in die neue Gartensaison!

Bodenfrostfreitag? Ja, genau! Dies ist der erste Freitag nach den letzten nächtlichen Bodenfrösten – der perfekte Zeitpunkt, um deine Outdoor-Pflanzen zu kaufen und sie sorgenfrei in den Garten zu pflanzen oder auf die Terrasse zu stellen. Bist du bereit für den Bodenfrostfreitag?

Alles über den Bodenfrostfreitag

Der Bodenfrostfreitag ist in diesem Jahr am 3. Mai. Ab diesem Zeitpunkt ist die Gefahr von nächtlichem Bodenfrost nur noch minimal, du kannst also deine Gartenblüher ganz unbesorgt einpflanzen. Was Bodenfrost eigentlich ist, erfährst du in diesem Artikel. Und jetzt schreib schonmal eine blühende Wunschliste und mach dich für den Besuch deines Lieblings-Pflanzengeschäfts oder Gartencenters bereit.

Die Zeit davor: Pflanzen ist möglich

Aber auch vor dem Bodenfrostfreitag kannst du schon beginnen, Garten, Terrasse oder Balkon auf Vordermann zu bringen. Es gibt ein paar frostsichere Pflanzen, um die du dich nicht sorgen musst. Andere Pflanzen kannst du mit unserem DIY wärmen und vor Frost schützen (Achtung: Es hängt von den tatsächlichen Minusgraden ab, wie wirksam der Schutz ist! Pflanzen in Töpfen solltest du wenn möglich immer reinholen!)

Was ist, wenn …?

Was ist, wenn es nun nochmal friert? Das kann natürlich passieren. Melde dich am besten hier für die Bodenfrost-Warnung an, dann bekommst du bei unerwartetem, nächtlichem Bodenfrost zwischen dem 1. April und dem 1. September eine Meldung. So weißt du rechtzeitig, ob du deine Pflanzen noch einmal vor Frostbeulen schützen musst.