DIY: EIN LEBENDES GEWEIH AN DER WAND!

Präsentiere deine selbstgemachte Pflanzentrophäe

Bald wird sich dein Zuhause sicher mit Bäumen, Kugeln und Weihnachtskitsch füllen. Aber vorher solltest du dir die ein oder andere Pflanze auch mal mit anderen Augen anschauen. Und plötzlich siehst du, dass manche deiner botanischen Freunde auch gut als Geweih durchgehen. Ein grünes Geweih mit gewellten Blättern natürlich. Und ein weiterer Pluspunkt: Dich starren keine rehbraunen Hirschaugen an, während du dir in aller Ruhe einen weiteren Drink einschenkst.

EIN LEBENDES GEWEIH AN DER WAND Pflanzenfreude.deCopyright: lincolnparkdesign.com

Gestalte deine eigene grüne Trophäe

Im Handumdrehen hast du bei der Jagd nach den perfekten Herbstaccessoires deine eigene grüne Trophäe gestaltet. Und nein, dafür musst du nicht auf Pflanzen schießen. Außerdem ist diese Pflanze gut für Tiere und die Umwelt. Hänge eine Holzwand oder einen temporären Bretterzaun, den du als Zimmerdekoration nutzt, voll mit Pflanzen auf kleinen Regalbrettern, nagle ein paar Hirschgeweihe aus Plastik dazwischen und wenn du Lust hast noch andere Accessoires. Denk nicht zu viel darüber nach, bald kommt sowieso die kitschigste Zeit des Jahres. Und die Zeiten, in denen eine Pflanze einfach nur eine Pflanze ist, sind endgültig vorbei!

Das BENÖTiGSt Du 

  • Einen Holzzaun oder eine Wand, die du eine Zeitlang zur Geweihwand umfunktionieren kannst. 
  • Bohrer
  • Papier 
  • Ein wenig Moos.
  • Schwarze und weiße Farbe.
  • Geweihähnliche Pflanzen, wie Geweihfarn oder Tillandsia
  • Schrauben, Draht 
  • Säge

Schritt für Schritt

  1. Zeichne auf doppelt gefaltetem Papier einen Umriss, schneide diesen aus und falte das Papier auseinander. Übertrage die Form auf das Holz und säge sie aus. 
  2. Male die Form schwarz aus.
  3. Befestige die Tillandsia direkt auf dem Holz; diese Pflanzen holen mit ihren Luftwurzeln das Wasser direkt aus der Luft. 
  4. Nimm den Geweihfarn aus dem Topf, umwickle den Topfballen mit Moos und binde das Moos mit dem Eisendraht fest um den Ballen.
  5. Bohre zwei Löcher in das Holz, führe den Draht hindurch und befestige so den Topfballen.
  6. Hänge die Plastikgeweihe auf. 
  7. Zeichne mit einer Wasserwage einen Rahmen um das Ganze und setze diesen grob ab mit weißer Farbe.
  8. Klebe an der Innenseite des „Rahmens“ gerade Linien mit Washi-Tape.
  9. Sprühe den Wurzelballen des Hirschgeweihfarns (nicht die Blätter) regelmäßig mit einer Pflanzenspritze ein, um ihn feucht zu halten. Auch die Tillandsia mag es, wenn sie ab und zu eingenebelt wird.