Gestaltungstrend Romance 3.0

2018 kehrt die botanische Romantik zurück

Warum subtil, wenn es auch entschieden geht? Warum zurückhaltend, wenn es doch exzentrisch noch schöner ist?  Das ist die Idee des Gestaltungstrends Romance 3.0. Er strotzt vor barock anmutender Opulenz. Damit reflektiert der Trend den hohen Lebensstandard der westlichen Gesellschaft und das damit einhergehende ungezügelte Lebensgefühl. Wer es opulent mag ist hier richtig aufgehoben. In diesem Trend darf – nein – muss es extravagant zugehen. 

 

Die Farbauswahl dieser wiederbelebten Romantik beinhaltet klassisch-aristokratische Töne wie Violett, Altrosa, Petrol, Dunkelrot und dunkle Grüntöne. Diese finden sich in den Pflanzen, wie in den Gefäßen wieder. Töpfe strahlen in Gold oder mit goldenen Verzierungen. Marmor, Leder und andere edle Materialien unterstreichen den barocken Gesamteindruck. Verspielte Details wie Stickereien, Drucke, Perforierungen oder Malereien und florale Muster sorgen für den romantischen Touch und geben der Gestaltung Tiefe.

Königlich anmutende Gärten

Die Neuinterpretation der Romantik findet sich auch im Zentrum des Gartens wieder. Hier unterstreichen stilvolle Töpfe bepflanzt mit dichten, ausladenden Pflanzen, den ornamentalen Stil dieses Trends. Der Buchsbaum, der häufig in aristokratischen Gärten zum Einsatz kommt, ist ein Beispiel für die raumgreifenden Pflanzen, die in diesem Trend Platz finden. In runder Form, detailverliebt zugeschnitten, kann er als Umrahmung des Gartens oder auch zentral in seiner Mitte stehen. An seiner Seite finden sich ebenso ausladende Pflanzen wie Kamelien, Christrosen, Purpurglöckchen oder Violen. Mit ihren voluminösen Blüten bilden sie eine botanische Abrundung der neu-romantische Outdoor-Landschaft.

Den Innenraum dominieren Hortensien mit ihrem voluminösen Auftritt und überbordender Blütenfülle. Ein besonderer Gast, der mit seiner seltenen Lila-Färbung die Blicke auf sich zieht, ist die Calathea. Eine grüne Pflanzenbasis bilden Farne wie der Geweihfarn, dessen Blätter wie große Fühler in den Raum ragen. Üppige Blühpflanzen wie Begonien und die tropische Medinilla feiern ein pompöses Comeback und verzieren die Räume mit ihren prächtigen Blüten. 

Mehr dazu:

Hier kannst du auch einen Blick auf die Gestaltungstrends Re-assemble und Punk Rebooted werfen.