Houseplant Travel: Urlaub zuhause

Fremde Länder mit Zimmerpflanzen bereisen

Langsam bewegt sich unser aller Leben zurück in Richtung Normalität. Dennoch ist weiterhin Vorsicht geboten, auch bei Reisen. Im Gegensatz dazu sind Fernweh und Reiselust bei vielen von uns stärker als je zuvor. Ob du nun gerade lieber noch nicht so viel reist oder garnicht genug reisen kannst – wir haben uns mit den Urban Jungle Bloggern zusammengetan, damit ihr euer Zuhause mit Zimmerpflanzen so umgestalten könnt, dass ihr auch daheim oder in der Zeit zwischen euren Reisen in ein anderes Land eintauchen könnt.

Houseplant Travel: Urlaub zuhause | Pflanzenfreude.de

Ein interessanter Ansatz, der in letzter Zeit öfter aufgegriffen wurde, ist das sog. "Armchair travelling" – Reisen im Sessel. Dieses Konzept beinhaltet, ferne Orte bequem von zu Hause aus zu erleben - sei es, dass man ein Buch liest, einen Dokumentarfilm ansieht oder die Musik eines bestimmten Landes hört, um in seine Sehenswürdigkeiten und Klänge einzutauchen, ohne auch nur einen Fuß vor die Haustür zu setzen.

Um diesen Gedanken mit Pflanzen umzusetzen, gibt es keine besseren Kooperationspartner als die Zimmerpflanzen-Enthusiasten und Experten Igor Josifovic-Kemper und Judith de Graaff von den Urban Jungle Bloggers. Anstelle von "Armchair Travelling" etablieren wir den Begriff "Houseplant Travel", bei dem wir einheimische Zimmerpflanzen aus aller Welt verwenden und sie mit typischen Einrichtungstrends kombinieren, um einen Raum in unserem Zuhause zu verwandeln und uns an die Küste eines fernen Ziels zu entführen. Igor ließ sich von Brasilien inspirieren, Judith wählte Südafrika, um zwei unterschiedliche und wunderschöne Looks zu kreieren. Beide fangen authentisch die Flora und den Stil des jeweiligen Landes ein, wobei die Zimmerpflanzen im Mittelpunkt stehen.  

 

 


Igor fängt den Vibe des Amazonas-Dschungels mit einem gigantischen Philodendron Selloum, Bromelien, Philodendron Tortum und Calathea Burle Marxii ein. Diese besondere Auswahl wird mit Accessoires kombiniert, die die traditionelle brasilianische Handwerkskunst und zeitgenössisches brasilianisches Design widerspiegeln. Der Look ist bewusst schlicht gehalten und wird von Grüntönen mit kräftigen Farbspritzern und erdigen Nuancen dominiert.

Judith reiste über den Atlantik nach Südafrika und packte ihren Look voll mit eleganten Stretlitzia Augusta, Nicolai und Reginae sowie Protea. Mit einer neutralen Farbpalette ließ sie sich vom zeitgenössischen südafrikanischen Design mit einer Fülle an Grafiken und Formen leiten und kombinierte die Zimmerpflanzen mit schönen Textilien, natürlichen Materialien wie Leinen, Jute und Baumwolle sowie handgefertigten Terrakotta-Produkten.

Lust auf ein bisschen Houseplant Travel in deinen vier Wänden? Dann schau unbedingt in unsere Q&A-Artikel hinein und entdecke den brasilianischen Look von Igor und Judith's südafrikanische Verwandlung!