Lammfleisch mit selbstangebautem Rosmarin

Ein Klassiker auf jeder Ostertafel

Du hast bereits einen leckeren Osterbrunch mit Familie oder Freunden hinter dir und möchtest noch einmal so richtig auftischen? Dann begeister deine Gäste doch mit Lammfleisch aus dem Ofen, aromatisiert mit Rosmarin aus eigenem Anbau. Wir haben das perfekte Rezept für dich!

DIY: Lammfleisch mit selbstangebautem Rosmarin Pflanzenfreude.de

Das brauchst du:

  • 2 Kilo Lammkeule

  • 6 Zweige Rosmarin

  • 3 Knoblauchzehen

  • 2 Esslöffel Olivenöl

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • Ofen

  • Hungrige Gäste

 

So wird’s gemacht:

  • Den Ofen auf 180°C vorheizen.

  • Das Fleisch mehrmals leicht einschneiden.

  • Die Rosmarinzweige in Stücke von etwa 2,5 cm schneiden.

  • In die Einschnitte Rosmarin und Knoblauch stecken.

  • Das Fleisch mit Olivenöl einstreichen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Die Lammkeule auf einen Rost über der Fettpfanne platzieren.

  • 125 ml Wasser in die Fettpfanne gießen.

  • Das Fleisch eineinhalb Stunden braten. Zwischendurch die Lammkeule regelmäßig mit der Bratflüssigkeit beträufeln, so bleibt sie zart.

  • Fertig? Das Fleisch mit Gemüse und/oder Kartoffeln servieren.

Guten Appetit!