Rooftop-Gärten zum Träumen

Eine grüne Oase mitten in der Stadt
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Wer inmitten einer Stadt lebt, hat oft wenig oder keinen Platz für einen Garten. Aber es gibt auch andere Möglichkeiten! Dachgärten bzw. Gärten auf Dachterrassen sind eine ideale Lösung, um mitten in der Stadt einen Ort der Ruhe und des Friedens zu schaffen. Ein Ort, um dem Trubel zu entfliehen und außerdem der Beweis, dass wir unseren grünen Daumen nicht zwangsläufig außerhalb der Stadt in Aktion bringen müssen!

Von New York bis Rotterdam: Unten präsentieren wir ein paar fantastische, grüne Dachgärten zum Träumen. Damit es nicht beim Träumen bleibt, geben wir hier Tipps, wie man selbst einen so wunderschönen Dachgarten anlegen kann. Auch wer nicht über eine Dachterrasse verfügt, findet in diesem Artikel umweltfreundliche Alternativen und Ideen, um ein eigenes Outdoor-Paradies zu schaffen.

Rooftop-Gärten zum Träumen | Pflanzenfreude.de

Tipps für einen grünen Dach(terrassen)garten

  • Vielleicht der wichtigste Tipp: Einfach loslegen! Es muss nicht direkt die ganze Dachterrasse in einen Garten verwandelt werden - man kann auch mit einigen Topfpflanzen und grünen Kletterpflanzen klein anfangen. Ein schöner, grüner Sitzbereich ist schnell gestaltet und macht sofort Freude.

  • Bei der Bepflanzung sollten die Auswahl sorgfältig überlegt und sowohl Pflegebedarf, das Wachstum der Pflanzen und die Blütezeit sowie der Standort Ihres Gartens berücksichtig werden. Ist die Dachterrasse sehr sonnig? Dann eignen sich zum Beispiel Schieferbirne, Lavendel und Kletterrosen. Gibt es viel Schatten? Dann wählt man am besten Pflanzen wie Akelei, Farne und Fingerhut.

  • Inspiration ist alles! Ob Pinterest, Instagram oder Zeitschriften - alle Medien sind wertvolle Ideengeber auf der suche nach dem eigenen,  persönlichen Outdoor-Stil! Der Outdoorbereich kann auch als Erweiterung des Interieurs in Haus oder Wohnung gesehen werden. Auf diese Weise vergrößert man das eigene Lebensumfeld.

  • Du denkst richtig groß und möchtest ein ganzes Dach begrünen? In diesem Fall empfehlen wir, sich an einen Experten zu wenden. Man muss für eine gute Drainage sorgen, und das Dach muss ausreichend Gewicht tragen können. Ein Dachgarten mit vielen Pflanzen erzeugt schnell eine Last von 500 kg pro Quadratmeter! Das Dach muss auch isoliert werden, damit die Wurzeln nicht hineinwachsen können.
  • Grundsätzlich benötigt man für eine intensive Dachbegrünung eine Baugenehmigung sowie die Prüfung durch einen Statiker. Es gilt, die Bedingungen der Gemeinde, in der man lebt, zu prüfen. Mancherorts werden Dachbegrünungen auch finanziell gefördert. Hier ist es also besonders empfehlenswert, sich umfangreich zu informieren.

Vorteile eines Dach(terrassen)gartens

Dachgärten sind nicht nur eine Augenweide und ein wunderbarer Ort zum Entspannen, sie wirken sich auch positiv auf unsere geistige Gesundheit und unsere Umwelt aus! Gründachgärten tragen zu mehr Artenvielfalt, weniger Überschwemmungen und einer längeren Lebensdauer eines Dachs bei. Darüber hinaus sorgen sie für einen geringeren Energiebedarf, da im Sommer weniger Kühlung und im Winter weniger Heizung erforderlich ist.

Gehört euer tristes, graues Dach bald auch der Vergangenheit an? Wir sind neugierig! Teilt euren Dachgarten mit uns auf Instagram oder Facebook mit dem Hashtag #pflanzenfreude. Außerdem haben wir noch weitere Ideen unter dem Motto "Von Grau zu Grün" gesammelt.

@harrisongreennyc, daktuin New York
tribu.com, daktuin Brussel
@arjan.boekel, daktuin Rotterdam