Was duftet da so gut auf dem Herd?

Ein Pflanzen-Elixier als perfekter Raumduft für den Frühling

Jetzt im Frühling ist es höchste Zeit für frischen Wind in deiner Bude. Wie schön, dass du dir den Duft des Frühlings selbst herstellen kannst! Also ab an den Herd – mit dem folgenden Rezept wird aus deinem Zuhause ein wundervoller Frühlingsbote.

Was duftet da so gut auf dem Herd? - Pflanzenfreude.de

Das benötigst du

  • 2 bis 3 Tassen Wasser

  • 3 Zitronen, in Scheiben geschnitten

  • Ein paar Rosmarinzweige

  • Eventuell ein paar hölzerne (Eis)Stiele

 

So wird’s gemacht

Wasser bei geringer Hitze erwärmen und alle Zutaten in einen Soßentopf geben. Ab und zu umrühren und köcheln lassen. Die Aromen verbreiten sich dann schnell in der Küche und in den anderen Zimmern. Du möchtest den Frühlingsduft intensiv auch in anderen Räumen genießen? Das selbstgemachte Elixier kannst du in kleine Gläser füllen und die hölzernen (Eis-)Stöckchen in das Gebräu tauchen. Die Stöckchen dann in ein Schnapsglas oder eine Mini-Vase stellen, zum Beispiel ins Badezimmer oder das Gäste-WC – das schmeichelt nicht nur deiner eigenen Nase.

Wusstest du eigentlich, dass es Pflanzen mit Blüten gibt, die nach Bitterschokolade riechen? Cosmos atrosanguineus 'Chocolate' ist Teil der Familie der Asteraceae und riecht wie deine Lieblings-Schoki. Aber komm nicht auf die Idee, ins Blütenblatt zu beißen – dafür sind die Blumen nämlich nicht geeignet.