Curio ‘Mount Everest’

Ein Blickfang mit Wurzeln, die in der Höhe liegen

Auf der Suche nach einer handlichen, einfach zu pflegenden Pflanze? Dann ist Curio ‘Mount Everest’ wirklich passend für dich. Diese Sonnenanbeterin hat eine luxuriöse Ausstrahlung und benötigt nur wenig Pflege. Sie wirft auch gleich eine nette Quizfrage auf. Im Pflanzennamen findet sich ein Hinweis auf den höchsten Berg der Welt, stammt die Pflanze also aus dieser Region?

Curio Mount Everest Pflanzenfreude.de

Farben und Formen

Curio ‘Mount Everest’ ist eine echte Blattpflanze. Sie bleibt sehr kompakt und erreicht eine maximale Höhe von 40 bis 50 Zentimetern. Der Durchmesser der Pflanze ist meistens nicht größer als 15 Zentimeter. Ein handliches Exemplar also. Das fleischige Blatt wächst rund um die Stiele in langsamem Tempo. Ein wenig Geduld ist daher angebracht. Aber keine Sorge! Das Warten wird belohnt mit prachtvollen, wachsähnlichen, glatten Seitentrieben, die von einer graublauen Wachsschicht überzogen sind. 


Symbolik

Es ist bisher keine Symbolik bekannt. Aber wer braucht schon Symbolik, wenn man nach dem berühmtesten Berg der Welt benannt ist. Es ist offensichtlich, dass die Pflanze das Potenzial hat, zu einem beliebten Gesprächsthema unter Pflanzenliebhabern zu werden. Wenn du in deinem Freundeskreis einen Kletterer hast, dann weisst du auf jeden Fall etwas mit dieser Pflanze anzufangen. Mal was anderes, als ein weiterer Karabiner. 

Herkunft

Der Name von Curio ‘Mount Everest’ bringt dich allerdings ein wenig auf eine falsche Fährte. Die Blattpflanze hat keine asiatischen Wurzeln, sondern stammt auf Afrika. Die Pflanze ist eine Kreuzung zwischen zwei Curio-Arten, die auf den Bergspitzen der Kap-Provinzen von Südafrika heimisch sind. Ein trockenes subtropisches Gebiet. Daher stammt auch ihre Liebe zur Sonne. Zudem gut zu wissen: Curio gehört zur großen Gattung Senecio, dem Greiskraut, zu der über 1300 Arten in den unterschiedlichsten Formen zählen.