Agave

Genieße diesen enthusiastisch blühenden Kaktus

Du musst dich wahrscheinlich einen Tag erholen, wenn du mal so richtig einen draufgemacht hast. Die Agave stricta ´Nana´ hingegen, ist da wohl ein wenig schlechter dran. Der kleine Kerl wird richtig groß, wenn er seine Blüte in die Luft streckt. Aber dieses eine Mal blühen, kostet der Pflanze das Leben.

Agave stricta ´Nana´ – Pflanzenfreude.de

Farben und Formen

Die Agave stricta 'Nana' wächst sehr langsam und wird nicht höher als 40 cm. Die dünnen, grün-graublauen Blätter enden in einer Spitze, wodurch kräftige Stacheln entstehen. Die Pflanze stammt, genau wie die Yucca, aus der Familie der Agavaceae, der Agavengewächse.

Symbolik

Mit Agave stricta ´Nana´ wird keine symbolische Bedeutung verbunden. Es gibt allerdings eine Legende über den Kaktus im Allgemeinen: eine indianische Liebesgeschichte. Zwei junge Liebende durften nicht heiraten und beschlossen wegzulaufen, weil sie ohne einander nicht leben wollten. Sie verließen ihren Stamm Richtung Wüste. Als es dunkler wurde, fanden Sie einen Ort, um sich auszuruhen. Doch schon bald sahen sie durch das leuchtende Licht des Mondes, dass die Männer, die der Vater des Mädchens hinter ihnen hergeschickt hatte, näher kamen. Das Mädchen bat die Göttin des Landes ihnen zu helfen. Nun, das war für die Göttin eine Kleinigkeit und sie öffnete einen Berg, sodass sich das Paar in seinem Spalt verbergen konnte. Die Verfolger beschlossen zu warten, da die Beiden über keinen anderen Weg entkommen könnten. Am nächsten Tag verwandelten sich die Verliebten in einen Kaktus...so waren sie perfekt geschützt – fand die Göttin.

Herkunft

Ursprünglich stammt die Agave stricta ´Nana´ aus den Wüstengegenden Mexikos. Hier hat sie ein wunderbares Podium, um ihre Blüte in ganzer Schönheit erstrahlen zu lassen.