Punktblume

Dekorative Pflanze mit attraktiver Blattzeichnung

Die hübsche Punktblume, auch bekannt als Hypoestes, gibt es in vielen verschiedenen Farbtönen. Mit ihrem besonderen Aussehen ist sie eine echte Bereicherung für jedes Zuhause.

Punktblume | Pflanzenfreude.de

Farben und Formen

Die Punktblume ist eine mehrjährige Pflanze aus der Familie der Acanthaceae. Die kompakte Pflanze überzeugt mit hochdekorativen, ovalen Blättern in verschiedenen Farbnuancen unterschiedlicher Grüntöne mit cremeweißen, rosanen oder roten Sprenkeln. Aufgrund dieser Merkmale wird sie manchmal gerne mit einer anderen Pflanze derselben Familie, der Mosaikpflanze, verwechselt. Unterscheiden kann man beide Pflanzen an der Farbe ihrer Blattadern: grün bei der Punktblume, rosa oder weiß bei der Mosaikpflanze. Darüber hinaus sind die Flecken der Punktblume weniger regelmäßig als die der Mosaikpflanze und erinnern etwas an Sommersprossen im Gesicht. Und genau wie diese werden sie bei Sonneneinstrahlung stärker. Bekommt die Hypoestes hingegen zu wenig Licht, verblassen ihre Farben. Im Sommer bildet die Punktblume kleine, röhrenförmige, lavendelblaue Blüten.

Symbolik

Der Name Hypoestes stammt aus dem Griechischen, 'hypo' bedeutet 'unter', 'estia' bedeutet 'Haus'. Er bezieht sich auf die Tatsache, dass die Blüten der Punktblume von einer Art Dach aus Blättern umringt sind. 

Herkunft

Die Punktblumen stammen aus den tropischen Wäldern Madagaskars, wo sie eine Höhe von etwa einem Meter erreichen. Sie haben sich auch in anderen subtropischen Klimazonen ausgebreitet, insbesondere in Südafrika und Ostaustralien.