Kroton

Dieser kräftige Asiate bringt Farbe ins Interieur

Die warmen Schattierungen der Blattzeichnungen des Krotons verbessern die Stimmung und die Raumatmosphäre spürbar.

Kroton – Pflanzenfreude.de

FARBE UND Wuchs

Der Kroton lässt sich aufgrund seiner auffälligen Blätter auch aus einiger Entfernung gut erkennen. Das flammende Farbenspiel aus Grün, Gelb, Orange, Rot und manchmal sogar Lila wird durch die Musterung aus abgesetzten Blattadern und spannenden Flecken vervollständigt. Die Pflanze gibt es in verschiedenen Varianten, die entweder auf dem Fensterbrett Platz finden oder als große freistehende Exemplare erhältlich sind. Zudem handelt es sich um eine äußerst pflegeleichte Zimmerpflanze, die auch für Menschen geeignet ist, die nicht mit einem grünen Daumen gesegnet sind.

Herkunft

Der Kroton (Codiaeum varigatum) zählt zur Familie der Wolfsmilchsgewächse (Euphorbiaceae) und ist auch unter dem Namen Wunderstrauch bekannt. Er stammt ursprünglich aus einem breiten Gürtel, der von Indien über Indonesien bis nach Südostasien reicht, wo er als Busch mit einer Wuchshöhe von mehreren Metern zu finden ist. Die große Farb- und Formenvielfalt verdankt die Pflanze vermutlich ihrem einfachen Bestäubungsmechanismus, durch die sich der Kroton auch in der Wildbahn gerne kreuzt.

SYMBOLIK

Mit seinen bunten Blättern, die manchmal sogar die Farbe wechseln, symbolisiert die Pflanze Veränderung. Somit ist sie ein zu vielen Anlässen passendes Geschenk, etwa wenn die eigenen Kinder von Zuhause ausziehen, Freunde umziehen oder die Eltern in Rente gehen.