Indoor-Garten sorgt für Sauerstoff in Ihrem Zuhause

Und er ist auch noch pflegeleicht und leicht umzusetzen

Sie suchen Grünpflanzen, die nicht allzu viel Aufwand erfordern? Dann ist ein leicht erhöht stehender Pflanztrog eine hervorragende Möglichkeit, um Ihr Heim mit mehreren Zimmerpflanzen zu verschönern, die man in Einem gießen kann und die Ihnen gleichzeitig auch noch gut tun.

Indoor-Garten – Pflanzenfreude.de

Ein Indoor-Garten in einem Hochbeet hat vielerlei Vorteile. Zum Einen wirken die Pflanzen ganz anders, als wenn sie tief auf dem Boden oder an den Seiten des Raumes auf einem Fensterbrett stehen. Außerdem wirkt so eine offene Konstruktion erheblich transparenter und lässt zudem mehr Licht hindurch. Die richtige Materialauswahl, etwa im Marmor-Look oder mit sportlichen Mustern, fördert den stilvollen Anblick und macht das Ensemble zu einem grünen Hotspot, der direkt aus dem Wellness-Center stammen könnte.

Robustes Grün mit sportlichem Touch

Um das Maximum aus einem solchen Indoor-Garten herausholen, sollten Sie robustere Pflanzen, wie etwa unsere klassischen Männerpflanzen verwenden. Die Efeutute hat einen kühlenden Effekt, der Kroton setzt mit seinen toll gemusterten Blättern sportliche Akzente und Philodendron und Strahlenaralie sorgen für Volumen und die nötige Wuchshöhe. Einige „Powerpflanzen“ wie der Bogenhanf runden das Gesamtbild ab.

Spielerisch und effizient

Pflanzen bieten viele Vorteile für Ihre Gesundheit und das persönliche Wohlbefinden. Sie verbessern die Luftqualität in geschlossenen Räumen, helfen gegen zu trockene Luft und beugen Stress vor. Es gibt also viele gute Gründe, sich ein solches Pflanzenbeet zu besorgen. Denn es tut sowohl Ihnen als auch Ihrer Wohnung gut und erfordert nicht viel Zeitaufwand. Perfekt, denn da sich viele verschiedene Pflanzen an einem Ort befinden, lassen sie sich effizient in einem Gang gießen.