Kapkörbchen

Farbenfrohe Margeriten-Schwester

Das Kapkörbchen ist mit seiner intensiven Blütenblattfärbung und den metallisch angehauchten Blütenknöpfchen ein Glanzstück für jeden Balkon, die Terrasse oder den Garten. Von Mai bis Oktober bereichert die farbenfrohe Topfpflanze im Handumdrehen jeden Außenbereich. Der reizende Name „Kapkörbchen“ geht auf den Herkunftsort, das Kap der guten Hoffnung in Südafrika, sowie die Zugehörigkeit zur Pflanzenfamilie der Korbblütler zurück. 
 

Farbenfrohe Margeriten-Schwester: das Kapkörbchen  - www.pflanzenfreude.de

Die moderne Variante der Margerite

Das Kapkörbchen sieht der Margerite zum Verwechseln ähnlich. Dieser Umstand führte dazu, dass es den Beinamen „Kapmargerite“ erhielt. Nur das vielfältige Farbspektrum der Blüten unterscheidet das Kapkörbchen von seinem weißen Doppelgänger. Das Kapkörbchen kann mit einfarbigen oder gemischtfarbigen Blüten von Gelb und Orange über Violett und Blau bis hin zu Rosa aufwarten.