Gehen Sie mit der Edelgeranie nach draußen

Diese Zimmerpflanze liebt es innen und außen
Geschätzte Lesezeit: 1 minute

Hallo Frühling! Die perfekte Gelegenheit, um Sie einer Grande Dame vorzustellen: der Edelgeranie alias Pelargonium grandiflorum. Diese blütenreiche Pflanze hat nicht nur zwei Namen, sondern auch zwei Wohnräume, da sie sehr gut drinnen und draußen leben kann.

Edelgeranie, Schwester der "gewöhnlichen" Geranie

Die Ähnlichkeit ist unverkennbar: die Edelgeranie ist die Schwester der Geranie. Beide sind nicht sehr bescheiden und zeigen Ihnen gerne ihren Blütenreichtum. Die Edelgeranie kommt ursprünglich aus Südafrika, wo sie gerne Zeit im Freien verbringt. Aber seien Sie vorsichtig: diese Lady verträgt keinen Frost. Sie sollten sie also nur ins Freie stellen, wenn es sehr mild ist und kein Nachtfrost mehr aufkommt.

Wie Sie die Edelgeranie draußen pflegen

Sobald Ihre Edelgeranie auf dem Balkon oder der Terrasse Platz findet, kann sie dort bis in den späten Herbst blühen. Mit ein paar Stunden Sonne am Tag und regelmäßig Wasser fühlt sich die Edelgeranie wohl. Entfernen Sie die erschöpften Blüten, um die Blühkraft anzuheben. Wenn Sie die Edelgeranie später überwintern wollen, stellen Sie sie in einen kühlen Innenraum und geben Sie ihr eine begrenzte Menge Wasser. So wird sie noch ein weiteres Jahr leben!