Luftreinigende Zimmerpflanzen fürs eigene Zuhause

Frischer Wind mit natürlichen Luftfiltern

Pflanzen verbessern die Raumatmosphäre – das ist sogar wissenschaftlich erwiesen. Sie filtern Schadstoffe aus der Luft und schaffen ein angenehmes Klima. Insbesondere knackigen Grünpflanzen wie Efeu, Schwertfarn oder dem Einblatt wird diese Wirkung nachgesagt. 

 

Luftreinigende Zimmerpflanzen fürs eigene Zuhause - pflanzenfreude.de

Grüner Urwald im Zuhause

Sie wollen ihre eigenen vier Wände mit einer grünen Klimaanlage ausstatten? Die NASA hat ermittelt, dass die natürlichen Lufterfrischer ihre Wirkung bereits ab einem Verhältnis von einer Pflanze pro neun Quadratmetern Fläche entfalten. Dabei gilt natürlich: je mehr Pflanzen desto besser!

Die Masse macht‘s

Damit möglichst viele Pflanzen im Interieur einen Platz finden, heißt es: kreativ werden! Im Wohnbereich können die grünen Schönheiten natürlich klassisch in Töpfen aufgestellt werden. Bepflanzte Wände oder deckenhohe Regale, die mit unterschiedlichen Zimmerpflanzen bestückt sind, bringen noch mehr Grün ins Zuhause. So entstehen natürliche Raumteiler, die etwa eine große Wohnküchen optisch in verschiedene Bereiche aufteilen. Seien Sie mutig und präsentieren Sie Ihre Kräuter in der Küche in hängenden Regalen und Gefäßen. Das sieht nicht schön aus, es verbessert die Luft und die Pflanzen sind beim Kochen stets greifbar.

Unsere Gestaltungsexperten haben einige Beispiele für die Interieurplanung mit Pflanzen gesammelt und in einigen Grafiken für Sie veranschaulicht. Lassen Sie sich inspirieren!