Pop-up-Stadtoase: Das war die "Green Day Break"

Pflanzenfreude.de feierte den blühenden Spätsommer in Köln

Vom 2. bis zum 8. September zauberte Pflanzenfreude.de aus dem Hinterhof des hippen Coworking Cafés Wndrfuel ein blühendes Pflanzenparadies im leuchtenden Neon-Look: die "Green Day Break". Für sieben Tage lockten herbstliche Gartenblüher, botanische Events und Workshops zahlreiche Social Media-Größen, Journalisten und Pflanzenliebhaber in die Kölner Innenstadt. Auf die Gäste wartete ein grünes Wohlfühlprogramm, das den Alltagstrubel für einen Moment vergessen ließ und die Auszeit zwischen Chrysanthemen, Violen, Scheinbeeren, Besenheide und Chinaschilf zusätzlich versüßte. 

Green Day Break von Pflanzenfreude.de

INSTAGRAMABLE OPEN AIR-PLANTING

Nachdem das Kick-Off der "Green Day Break" beim Open House Weekend bereits ausgiebig gefeiert wurde, startete Powerfrau Melodie Michelberger die Outdoor-Woche mit einer interaktiven Planting-Session unter freiem Spätsommer-Himmel. “Was pflanze ich im September, um den Indian Summer auf meinem Stadtbalkon einziehen zu lassen? Welche Spätsommer- und Herbstblüher passen zur mir und was für Standortbedingungen muss ich beachten?” waren nur einige Fragen, die Melodie während des Workshops charmant beantwortete. Als angehende Hobby-Gärtner griffen die Teilnehmer selbst zur Schippe, lernten die neusten Outdoor-Trends kennen und verpassten ihrem grünen Liebling den passenden Look. Als Instagram-Profi ließ Melodie es sich natürlich auch nicht nehmen ihre Schützlinge in die Welt der Pflanzen-Fotografie einzuführen und den perfekt inszenierten Insta-Shot einzufangen.

BOTANISCHER GAUMENSCHMAUS

Es ging grün weiter im Programm. Denn am Dienstagabend folgte schon der nächste botanische Programmhöhepunkt: Das "Dinner in the Green" bestehend aus einem eigens kreierten "Green Day Break"-Menü – zubereitet von Niemand geringerem als Daniel Gottschlich vom Kölner Gourmetrestaurants Ox & Klee, das momentan wortwörtlich in aller Munde ist. In stilvoller Atmosphäre ließ die Tischrunde, aus Lifestyle-Bloggern wie Consider Cologne, 23qm Stil und Craftifair, sich von den kreativen Rezeptideen des Sternekochs inspirieren und genoss saisonale Vegi-Spezialitäten mit botanischem Frischekick. 

Dinner in the Green mit Daniel Gottschlich


SPRIEßENDE KREATIVITÄT IM GRÜNEN

Doch damit nicht genug, denn zur Wochenmitte wurde es in der Feel-Good-Oase besonders kreativ: Gemeinsam mit dem Wohn- und Fashion-Magazin COUCH lud Pflanzenfreude ganz im Zeichen der grünen Vielfalt zum DIY-Day ein. Mit Liebe zum Detail erklärte das kunstaffine Duo May & Berry im Watercolor & Handlettering-Kurs den Umgang mit einem Brush-Pen, verschiedene Script-Varianten und brachte Layouts und Ornamente mit botanischem Flair auf das Papier.

Watercolor & Handlettering-Kurs mit May & Berry


SPORT-DATE IM GROßSTADTDSCHUNGEL

“Sport frei” hieß es am Donnerstag als die Mädels vom Kölner Yogastudio Yogasana und Lululemon-Ambassador Stefan Steinshorn für die richtige Dosis Balance und ausgepowerte Glückseligkeit sorgten. Inmitten von motivierenden Gartenpflanzen führten verschiedene Sportübungen Körper, Geist und Natur zusammen, um wertvolle Energie für den Alltag zu tanken. Sportskanonen und Yogagurus konnten den ganzen Tag über zwischem Pranayama, dem neusten Trend im Fitness-Kosmos und urbanem Pop-up-Yoga wählen, und somit Feierabend wie Mittagspause einen sportlichen Touch verleihen.

Green Sport Programm von Pflanzenfreude.de


PFLANZENFREUDE FÜR DIE OHREN

Last but not least schaute Poetry-Slammer Quichotte am Freitagabend zum grünen Finale bei der "Green Day Break" vorbei und begeisterte das Publikum bei botanischen Drinks mit einem Solo-Programm aus Hip Hop-Rhythmen, Stand-Up Elemten und witzigen Alltagsgeschichten. In Spontan-Raps bekamen die Blühpflanzen auch auf der Bühne ihren großen Auftritt und machten nicht nur die Liebe zum gesprochenen Wort, sondern auch das Pflanzenglück höchstpersönlich erlebbar – ein krönender Abschluss für eine ereignisreiche Outdoor-Woche. 

Botanical Bar Night mit Quichotte


GREEN UP YOUR LIFE

Fest steht: Pflanzenschönheiten auf Balkon, Terrasse oder im Garten sind eine reine Augenweide und steigern mit allen ihren positiven Eigenschaften auch das Wohlbefinden ungemein. Selbst die kleinste Auszeit im Grünen ist eine große Bereicherung für den alltäglichen Wahnsinn. 

Informationen rund um das Thema Outdoor-Begrünung, Inspirationen und DIYs für eure persönliche "Green Day Break" findet ihr hier, bei Facebook und auf Instagram.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für das grüne Abenteuer!