ZICKZACKSTRAUCH

Minimalist mit starken Wurzeln

Der Zickzackstrauch, auch bekannt als Corokia cotoneaster Maori, ist eine minimalistische Pflanze deren Wurzeln bis hin zum Maori-Stamm nach Neuseeland reichen. Mit dieser Pflanze holst du dir ein im Kinfolk-Magazin zu Ehren gekommenes Interieur-Element mit umfangreichem Stammbaum ins Haus. 

ZICKZACKSTRAUCH - pflanzenfreude.de

FARBEN UND FORMEN

Man kann ihn zerbrechlich und eigenwillig oder modern und minimalistisch finden. Der Zickzackstrauch ist auf jeden Fall eine stilvolle Erscheinung, die sogar einem Haus, das schon alles hat, eine besondere Note hinzufügt. An den Zweigen des Zickzackstrauches befinden sich kleine ledrige Blätter, deren Unterseiten silbrig schimmern. An einigen Corokia-Arten wachsen kleine sternförmige, gelbe Blüten, die sich später in rote Beeren verwandeln. Und hast du schon mal an der Pflanze gerochen? Woran erinnert dich dieser Duft? Richtig, Moschus!

SYMBOLIK

Bei einer Pflanze mit umfangreichem Stammbaum erwartet man eigentlich eine ebensolche Symbolik. Doch weit gefehlt: Der Zickzackstrauch hat keine eigene Symbolik und muss sich daher mit seinem ungewöhnlichen Erscheinungsbild und der Verbindung zu den Maori begnügen. Moment mal: Das ist doch eigentlich schon ziemlich außergewöhnlich!

HERKUNFT

Der Zickzackstrauch macht seinem Namen alle Ehre und kommt in Neuseeland in freier Natur in Büschen und Wäldern vor. Ursprünglich galt der Strauch als natürlicher Schutz gegen die pflanzenfressenden Moas –  große ausgestorbene Laufvögel, die auf der Insel lebten. Corokia cotoneaster Maori  ist Teil der Pflanzenfamilie Argophyllaceae, zu der ausschließlich neuseeländische und australische Pflanzen gehören.