Vanilleblume

Die Vanilleblume schafft liebliches Balkonambiente

Die Vanilleblume begrüßt ihre Besitzer auf Balkon und Terrasse mit einem süßen Vanilleduft und unzähligen Violett leuchtenden Blüten. Ihr botanischer Name „Heliotrop“ setzt sich aus „Helios“, Griechisch für „Sonne“ und „tropein“, für „drehend“, zusammen. Dieser Name bezeichnet die Eigenart der Vanilleblume, ihre Blätter mit der Sonne zu drehen.

Die Vanilleblume schafft liebliches Balkonambiente - www.pflanzenfreude.de

Die Vanilleblume gibt's in Lila, Weiß und Gelb

Der immergrüne Strauch aus den peruanischen Anden erfreut sich als 80 Zentimeter große, üppig blühende Kübelpflanze wachsender Beliebtheit in unseren Breiten. Die Violett gefärbten Blüten des Rauhblattgewächses wachsen ab Mai in Dolden und thronen über den dunkelgrünen, feingliedrigen Blättern. In vielen Gärtnereien werden mittlerweile auch Züchtungen der Vanilleblume mit weißen oder goldgelben Blüten angeboten.