Diese Pflanzen bringen Farbe in den Herbstgarten

Jetzt pflanzen!

Das Stiefmütterchen, in dieser Jahreszeit auch Herbstveilchen oder Viola genannt, ist die Gartenpflanze des Monats Oktober. Und das hat es sich wirklich verdient: farbenfrohe Blüten im Groß- oder Kleinformat, einfach zu pflegen, unempfindlich gegen Kälte und ein absolut fröhliches Aussehen. Pflanzen sie jetzt Stiefmütterchen, um der drohenden Herbstdepression vorzubeugen. Und diese Pflanzen sollten Sie für mehr Farbe im Garten im Herbst außerdem parat halten.

Herbstviolen und andere Herbstfreunde Pflanzenfreude.de

Auf den Geschmack gekommen? Diese Herbstmeister leisten dem Stiefmütterchen auf Ihrer Terrasse gerne Gesellschaft:

Gartenchrysantheme - Pflanzenfreude.de

Gartenchrysanthemen

In der Kategorie „schönste Herbstfarben“ dürfen die kugelförmigen Gartenchrysanthemen nicht fehlen. Die Kugeln der „goldenen Blume” gibt es in Violett, Lila, Cognac, Gelb, Ocker, Weiß, Altrosa und Dunkelrot und durften bereits im letzten Monat den Ehrentitel „Gartenpflanze des Monats“ tragen.


 

Lampenputzergras Pflanzenfreude.deZiergräser

Sie wehen im Wind, rauschen leise und sorgen für Höhenunterschiede in der Bepflanzung. Außerdem bleiben Ziergräser wie das Pampasgras und das Lampenputzergras (auch als Federborstengras bekannt) auch nach der Blüte schön grün. So lassen sie sich wunderbar mit den farbigen Stiefmütterchen und Chrysanthemen kombinieren. 


 

Scheinbeere

Blüten, die sich zu roten beerenähnlichen Früchten entwickeln und einen wunderbaren Kontrast zu den dunkelgrünen Blättern des Stiefmütterchens bilden: Zeit für die Scheinbeere (Gaultheria procumbens). Dieser winterharte Bodendecker sieht vom Herbst bis in den Frühling mit seinen Früchten einfach prächtig aus, also gibt es immer was zu sehen. 


 

Besenheide

Weit leuchtendes Violett und Rosa im Spätsommer, das ist die Besenheide. Die Pflanze bringt etwas Robustes und Raues mit sich auf Ihre Terrasse und behält ihre wildnatürliche Ausstrahlung auch nach der Blüte, mit einem frischgrünen Blattaustrieb im Mini-Format. Die Besenheide oder Calluna ist außerdem ein wichtiger Lieferant von Heidehonig. Hummeln und Bienen füllen mit dem Nektar vor dem Winter noch schnell ihren Honigvorrat auf.


 

Skimmia Pflanzenfreude.deSkimmia

Skimmia japonica 'Pabella' hat Beeren, die sich im Herbst leuchtend Rot verfärben. Diese kann man lange genießen, denn im Gegensatz zu den Früchten anderer beerentragender Pflanzen (wie beispielsweise die oben beschriebene Scheinbeere) sind Vögel und andere kleine Gartentiere von diesen Beeren nicht sehr begeistert. Es bleiben also mehr Beeren übrig, als echte Augenweide für Sie! 


Was ist Ihre Lieblingspflanze für den Herbstgarten? Lassen Sie es uns wissen, auf Facebook oder Instagram.