Frost und Outdoor-Pflanzen

Wie du deine Pflanzen vor nächtlichem Bodenfrost schützt

Wir alle kennen und verstehen das: In deinem grünen Enthusiasmus hast du deinen halben Garten und Balkon schon mit neuen Pflanzen gefüllt, vor allem mit einjährigen Gartenblühern. Sie haben sich auch alle wunderbar entwickelt, aber… „Hilfe, es soll wieder nächtlichen Bodenfrost geben!“ Was nun?!

Frost und Outdoor-Pflanzen Pflanzenfreude.de

Bodenfrost

Zu allererst: Was bedeutet eigentlich Bodenfrost im Frühling? Nächtlicher Bodenfrost tritt auch im Frühjahr noch relativ häufig auf, die Temperaturen liegen dann unterhalb von 1 bis 2° Celsius. Vielen Outdoorpflanzen ist es dabei nicht zu kalt, aber einjährige Blühpflanzen wie Margeriten, Begonien oder Geranien, die gerade aus dem schönen warmen Gewächshaus kommen, können da schon ihre Probleme haben. Das gilt auch für eine Reihe mediterraner Pflanzen, wie zum Beispiel das Zitrusbäumchen. Ab Mitte Mai besteht fast kein Risiko mehr für nächtlichen Bodenfrost.

Was kann schiefgehen?

Durch zu viel Kälte können an Pflanzen Frostschäden entstehen: Bei niedrigen Temperaturen dehnt sich das Wasser aus und damit auch das Wasser in den Leitungsbahnen der Pflanzen. Dadurch entstehen Risse, und die Zellen der Pflanzen platzen, so dass die Pflanze abstirbt. Frostschäden können auch durch kalten Wind entstehen. Für Pflanzen im Topf ist das Risiko noch größer als für Pflanzen, die direkt in den Boden gepflanzt worden sind. Hier ist ein guter Frostschutz besonders wichtig!

Schütze deine Pflanzen vor nächtlichem Bodenfrost

Zunächst solltest du deine Pflanzen an einen windgeschützten Ort stellen. Du kannst sie zum Schutz auch einpacken, zum Beispiel mit einer Vliesdecke, die von ein paar Klammern zusammengehalten wird. Auch Zeitungspapier kann helfen, die Pflanzen schön warm zu halten. Sobald der Frost mit der Mitternachtssonne verschwunden ist, kannst du die schützenden Hüllen wieder abnehmen, so dass die Gartenpflanzen wieder genug Sauerstoff und Sonnenlicht bekommen.

Wie schützt du deine Pflanzen?

Wie kreativ bist du beim Verpacken deiner Pflanzen? Zeig es uns auf Instagram mit dem Hashtag #pflanzenfreude.