Im März begrüssen uns die Blütenbäume

Pflaumenbaum, Pfirsichbaum und Apfelbaum sind die Pflanzen des Monats

Diese Bäume sind eigentlich das ganz Jahr über sehr willkommen. Zuerst beglücken sie uns mit schönen Obstblüten, dann mit einer vollen Blattkrone und im Sommer und Herbst mit saftigen Früchten: Obstbäume haben viel zu bieten. Apfelbaum (Malus), Pfirsichbaum (Prunus persica) und Pflaumenbaum (Prunus domestica) passen hervorragend zu dem wachsenden Bedürfnis der Konsumenten, zu wissen, woher ihre Lebensmittel stammen. Dazu kommt die Begeisterung für das Ernten von Obst im eigenen Garten. Es ist auch ein lehrreiches und schönes Erlebnis für Kinder, wenn sie sehen, wie ein Apfel, eine Pflaume oder ein Pfirsich entsteht. Blühende Obstbäume sind für Gärten erhältlich, aber es gibt auch kompakte, kleine Blütenbäume, die auf eine Terrasse oder den Balkon passen. 

Blütenbäume pflanzenfreude
Pflaumenbaum Pflanzenfreude.de

Pflaumenbaum

Der Pflaumenbaum ist ein super unkomplizierter und besonders relaxter Pflückbaum für den Garten: Er braucht kaum Pflege, blüht dennoch reichlich und produziert eine köstliche Ernte. Die Blüte mit ihren fünf weißen Blättern und einem strahlenden Herzen mit weißen Staubgefäßen, an denen sich gelber Pollen befindet, regt die Phantasie an. Aber auch der Pflaumenbaum (botanischer Name: Prunus domestica) selbst ist sehr ansehnlich. Aus dem eher schlanken Stamm wächst eine ausgesprochen elegante Krone mit Ästen, die sowohl in die Höhe als auch in die Breite wachsen. Normalerweise wird ein Pflaumenbaum auf etwa fünf Meter zurückgeschnitten, in freier Natur kann er leicht 12 Meter hoch und 10 Meter breit werden. Je nach Sorte kann zwischen Juli und Ende September geerntet werden. 

 

Pfirsichbaum Pflanzenfreude.dePFIRSICHBAUM

Der Pfirsichbaum ist eine Schönheit mit märchenhaften, rosafarbenen Blüten. Zuerst will er es sehr kalt und dann schön warm haben. Damit ist der Pfirsichbaum ideal für das Klima unserer Jahreszeiten. Im Frühjahr sieht der Pfirsichbaum (Prunus persica) sehr zerbrechlich aus, denn man sieht nur die zarten Blüten an den kahlen Zweigen. Dann füllen die grünen Blätter die Krone und die ersten grünen Früchte erscheinen. Sie reifen zu flaumigen Pfirsichen mit orange-rosa-gelber Haut heran. Von März bis in den Frühherbst gibt es mit einem Pfirsichbaum im Garten also viel zu erleben, auch weil der Baum ein Vergnügungspark für Hummeln und Bienen ist. Ein Pfirsichbaum wird zwischen 4 und 10 Metern hoch, die Kulturexemplare bleiben meist etwas kleiner. Gut zu wissen: Ein Pfirsichbaum muss etwa drei Jahre alt sein, bevor er Früchte tragen kann. 

 

Apfelbaum Pflanzenfreude.deAPFELBAUM

Aus weißen Blüten reift beim Apfelbaum nach guter Pflege eine reiche Obsternte heran. Er hat einen knorrigen Stamm, eine breite Krone mit grünen Blättern und weiße Blüten, die wie Schneeflocken herabfallen - und dann noch eine saftige Ernte. Zieräpfel, Tafelapfel, Kochapfel, am Anfang steht immer der schöne Apfelbaum (botanischer Name: Malus). Er blüht von Mitte April bis Ende Mai mit hübschen weißen Blüten, die ein gelbes Herz haben. Die grünen Blätter erscheinen gleichzeitig an den Zweigen. Gezüchtete Apfelbäume werden in der Regel nicht größer als 4,5 Meter. Oft bleiben sie kleiner, so dass sie auch in einem Topf, Container oder Kübel wachsen können. In freier Natur kann ein Apfelbaum bis zu neun Metern hoch werden. Die Früchte des Apfelbaumes sind je nach Art oder Sorte sehr süß oder süßsauer.