Schlafende Schönheiten im Januar

Unsere Gartenpflanzen des Monats: Hartriegel, Schneeball und Prachtglocke

Die „Schlafenden Schönheiten“ Hartriegel (Cornus), Schneeball (Viburnum) und Prachtglocke (Enkianthus) scheinen zwar in der winterlichen Landschaft des Gartens zu ruhen, doch sind sie Frühblüher, die während aller vier Jahreszeiten Schönheit in den Garten bringen. Auch bereits im Januar bieten ihre teilweise farbigen Zweige und markanten Linien ein besonderes Schauspiel für das Auge.

Schlafende Schönheiten im Januar - pflanzenfreude.de
 

HARTRIEGEL

Strahlend leuchtet er im Winterrock: der Hartriegel bringt rund ums Jahr Farbe in den Garten. Dekorative Winterzweige, Frühlingsblüten, Herbstfärbung, Früchte – wenn du einen Allrounder für deinen Garten suchst, nimmt dieser blühende Strauch einen Spitzenplatz ein. Es gibt buschige Sträucher mit leicht gewellten Blättern und roten Zweigen, aber auch solche mit gelben Blättern und Bäume, an denen weiße oder gelbe Blüten auf den noch kahlen Zweigen blühen. Andere Arten blühen so üppig, dass man den Rest des Strauches gar nicht mehr sehen kann. 

 

 

Schneeball

Dieses Winterwunder ist grün mit Blüten. Den Schneeball (Viburnum) gibt es in vielen Arten, und er bleibt auch im Winter grün. Denn er blüht ausgerechnet in den Monaten, in denen der Rest der Natur noch schläft. Genau das, was du brauchst, um deinem Garten im Winter Schwung zu verleihen. Er belohnt deinen Garten mit schönen, tiefgrünen Blättern und vielen kleinen dekorativen Knospen in Rosarot oder Weiß. Die hellrosafarbenen oder weißen Blüten blühen in der Regel von Dezember bis April in Form einer Halbkugel und verbreiten einen leichten, angenehmen Duft.

 

 

PRACHTGLOCKE

Sie verblüfft mit auffälligen Blüten und farbenfrohe Blättern. Die Prachtglocke ist die perfekte Pflanze, wenn du im Winter Farbe und Kontrast in deinen Garten bringen willst. Erst sieht man kleine grüne Kugeln, bald hübsche Glöckchen und im Herbst geht es richtig los. Dann verfärben sich die Blätter wunderschön von gelb über orange bis rot. Im Winter wirft die Prachtglocke ihre Blätter ab, doch die Früchte bleiben meist an der Pflanze hängen, was sie auch in dieser Zeit zu einer interessanten Gartenpflanze macht.