Begleitpflanzen mit Gartenpflanzen

Mit Strategie zu strahlenden Pflanzen
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Die strategische Kombination mehrerer Pflanzen in einem Topf (Begleitpflanzen) ist nicht nur schön anzusehen, sondern hat noch viele weitere Vorteile. Würdest du auch gerne mit Pflanzenkombinationen anfangen, könntest aber etwas Hilfe bei der Zusammenstellung der richtigen Arten gebrauchen? Wir hoffen, dich mit den folgenden drei Beispielen zu inspirieren!

companion planting tuinplanten
Jetzt anmelden und jeden Monat die schönsten Pflanzen-Ideen erhalten!

BEGLEITPFLANZEN: WIE GEHT DAS?

Damit sich die Pflanzen gegenseitig unterstützen, müssen sie die gleichen Wachstumsbedingungen benötigen (Sonnenlicht, Feuchtigkeit und Wasser). Manchmal können sich auch Gegensätze anziehen: Zum Beispiel spenden große Pflanzen Schatten für sonnenempfindliche Minis und Pflanzen mit tiefen Wurzeln sind die perfekten Nachbarn für Pflanzen mit kurzen Wurzeln. Und ist eine Pflanze anfällig für Schimmel? Dann begleite sie mit einer Pflanze, die diesen Pilz abstößt. 

Das Auge sieht natürlich mit, und so haben wir drei Kombinationen mit Gartenpflanzen in Töpfen zusammengestellt. Sie heben nicht nur sich gegenseitig, sondern auch deinen Außenbereich auf ein höheres Niveau!

PFLANZ-kombination 1: indian summer

Eine Kombination, die ein warmes Leuchten ausstrahlt, wie ein Sonnenuntergang an einem sonnigen Herbsttag. Zwergmispel, Himmelsbambus, Traubenheide und Lavendelheide (siehe Foto 1 unten). Diese immergrünen Pflanzen bevorzugen einen windgeschützten Platz im Halbschatten oder in der Sonne. Sie mögen sauren Boden und kommen mit Feuchtigkeit zurecht, aber nicht mit dauerhaft nassen Füßen. Der Boden sollte daher ausreichend durchlässig sein.

PFLANZ-kombination 2: oase der ruhe

Könntest du etwas Ruhe und Licht in deinem Garten oder auf deinem Balkon gebrauchen? Dann wähle grau-grüne und weiße Pflanzen, die dir helfen, dich zu entspannen. Pflanze sie in einen weißen Topf, um eine besonders beruhigende Wirkung zu erzielen. In unserem Beispiel haben wir Besenheide (Heidekraut), Steinkraut und Brachyglottis (siehe Foto 2 unten) verwendet. Diese Pflanzen mögen einen sonnigen, hellen Platz und gedeihen besonders gut an der frischen Luft. Sorge also dafür, dass der Wind um sie herum wehen kann.

pflanz-kombination 3: lauer sommertag

Kreiere das Gefühl eines lauen Sommertages, indem du mit Pflanzen arbeitest, die Wärme ausstrahlen. In unserem Beispiel haben wir Purpurglöckchen, Japanisches Blutgras, Waldgeißbart und Bergenien verwendet (siehe Foto 3 unten). Diese Pflanzen gedeihen am besten im Halbschatten und mögen humusreichen, leicht feuchten und durchlässigen Boden.

Pflanz-Kombination 4: Wogen aus Federn

Setz dich für einen Moment hin. Einatmen, ausatmen. Erlebe die Ruhe und höre, wie der Wind durch die fedrigen Pflanzen weht. In unserem Beispiel (siehe Foto 4 unten) haben wir Pampasgras, Rispenhortensien und Hornveilchen verwendet. Diese winterharten Pflanzen gedeihen am besten im Halbschatten oder in der Sonne und an einem leicht feuchten Ort mit guter Drainage. 

Mehr inspiration

Konnten wir dich inspirieren? Dann sieh dir auch unseren Artikel über das Begleitpflanzen mit Gartenkräutern an oder lege einen (essbaren) Pflückgarten an, der sich sofort auszahlt. Und vergiss nicht, uns auf FacebookPinterest und Instagram zu folgen!

companion planting indian summer
companion planting grijsgroen wit
companion planting outdoor
wuivende pluimen companion planting