Die ausgleichende Kraft der Amaryllis

Stilistische Balance zur Winterzeit

Die schicke Amaryllis steht für stilistische Balance, vom eleganten glatten Stiel bis hin zur üppigen Blüte – und dies passt perfekt zum Stiltrend „Equalise“ im Dezember.

Die ausgleichende Kraft der Amaryllis – Pflanzenfreude.de

Diese angenehme Balance ist stilistisch für aktuelle Designtrends - egal ob maskuline oder feminine Formen, unterschiedliche Größen oder verschiedene Typen. Die Amaryllis ist die perfekte Kombination zweier Welten: eine robuste Pflanze mit überraschend zartem Aussehen. Alles beginnt mit einer massiven Zwiebel, aus der das Leben sprießt. Zunächst erhebt sich der minimalistische, glatte Stiel, der später die weichen Knospen und schließlich die üppigen Blüten hervorbringt. Kombinieren Sie mehrere dieser ansprechenden Winterzwiebeln, damit die freundlichen Blüten noch eindrucksvoller strahlen können.

Amaryllis-Styling

Um ein Gleichgewicht zwischen den maskulinen und femininen Elementen des Equalise-Trends zu erzielen, eignen sich besonders Blumentöpfe, die diese Elemente kombinieren: Kühler Stein, der mit einem weichen Band aus Samt versehen ist, oder Keramiktöpfe in warmen Farben mit Metallic-Elementen. Arrangieren Sie Ihre Amaryllis-Pflanzen wie einen blühenden Innengarten und betonen Sie dabei die verschiedenen Ebenen. Die Töpfe dienen als Basis, während sich darüber eine durchbrochene Schicht aus schlanken Stängeln erhebt, die Licht und Luft hindurchlässt. Gekrönt wird das Ganze aus einem bunten Blütenstreifen. Diese Ausgewogenheit ist das Geheimnis für eine behagliche Wohnumgebung in einem emanzipierten Interieur.