Do it yourself: Ficus-Indoor-Wald

Viel Grün auch bei wenig Platz

Vom übergroßen grünen Giganten bis zur kleineren Variante – der Ficus Benjamina hat viele Gesichter. Wird er in seiner Kleinstform in eine selbst gestaltete Schale gepflanzt und mit Büschen und Miniaturfiguren kombiniert, ziert die eigene Wohnung im Nu ein ansehnlicher Indoor-Wald. Das kräftige Grün tröstet in der kalten Jahreszeit mit Leichtigkeit über die kahlen Baumkronen hinweg und passt zudem perfekt zu den aktuellen Interior-Trends.

Ficus DIY - Pflanzenfreude.de

Sie benötigen folgende Materialien:

  • Eine große Plastikschale
  • Anstrichfarbe nach Wahl
  • Pinsel
  • Blumenerde
  • Verschiedene Terrakotta-Töpfe und einen Hammer
  • Ficuspflanzen in verschiedenen Größen
  • Moos
  • Ein Mini-Bogenhanf
  • Mehrere Mosaikpflanzen
  • Mehrere Skabiosen 
  • Miniaturfiguren

Die Anfertigung des Ficus-Indoor-Waldes gelingt wie folgt:

Schritt 1

Den Plastikteller in einer Farbe nach Wahl anstreichen und trocknen lassen. Anschließend diesen  mit Blumenerde befüllen und die Fici einpflanzen: Sie sind die Bäume im Mini-Wald.

Schritt 2

Die kleineren Pflanzen als Miniatur-Büsche zwischen den Fici verteilen.

Schritt 3 

Die Terrakotta-Töpfe mit dem Hammer zerschlagen und mit den Scherben eine Art Weg zwischen den Pflanzen legen. Zuletzt werden die Miniaturfiguren in den Wald gesetzt.