Überraschend grün!

Pflanzen an unerwarteten Orten
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Hast du schon so viele Pflanzen, dass du denkst, du hättest keinen Platz für mehr? Oder wüsstest du gerne, wie du noch umweltbewusster handeln kannst? In diesem Artikel geben wir dir Tipps, wie du dein Wohnumfeld überraschend grün gestalten kannst. Und dafür brauchst du auch keinen grünen Daumen!

companion planting close up
Jetzt anmelden und jeden Monat die schönsten Pflanzen-Ideen erhalten!

LATERNENGRÜN

Wenn es in deiner Nachbarschaft wenig Platz für Bäume und Pflanzen gibt oder die Straße zu eng ist, haben wir eine kreative Idee. Eine grüne Kletterpflanze verwandelt einen Laternenpfahl im Handumdrehen in einen Blickfang. Wenn du mehr Platz oder einen breiten Bürgersteig hast, kannst du Laternenpfähle sogar mit schönen (Topf-)Pflanzen wie Dahlien und Pampasgras  umgeben. Bist du auf den Geschmack gekommen? Dann solltest du vielleicht auch deine Haustür begrünen - wir zeigen dir hier wie's geht.

lantaarngroen

EINE GRÜNE EINFAHRT

Wenn du das Glück hast, eine eigene Einfahrt zu haben, könntest du auch diese ein wenig mehr Grün verpassen und sie z.B. mit Hortensien verwandeln. Das gibt dir und deinen Gästen einen überraschend warmen Empfang und sorgt für gute Laune.

groene oprit

EINE BAUMTERRASSE ANLEGEN

Wenn deine Umgebung schon ziemlich grün ist, überlege dir, wie du sie noch grüner machen kannst! Schau dir die Bäume in deinem Garten, Innenhof oder in deiner Nachbarschaft an. Macht alles einen grünen Eindruck, oder könnte es noch etwas grüner sein? Dann könntest du um einen Baum herum ebenerdig* pflanzen. Somit verleihst du dem Raum um den kahlen Stamm eine grüne Metamorphose. 

Welche Pflanzen du dafür auswählst, bleibt dir überlassen. Achte nur darauf, dass deine Wahl auf den Standort abgestimmt ist. Gibt es viel Sonne? Dann wähle Pflanzen wie Herbstaster, Rohrkolben, Lavendel, Majoran, Margeriten, Salbei und Seifenkraut. Für ein schattiges Umfeld sind Pflanzen wie Frauenmantel, Lungenkraut, Geißblatt, Storchschnabel und Kleines Immergrün besser geeignet. Du hast einen grünen Daumen und bevorzugst einjährige Pflanzen? Dann sind Ringelblumen, Binsen, Cosmea, Mohn oder Vergissmeinnicht eine gute Wahl. In unserem Beispiel unten haben wir weiße Multiflora-Ballchrysanthemen und Prachtstauden verwendet.

boomspiegel

BEGLEITPFLANZUNG MIT KRÄUTERN

Ein wahnsinnig grünes Gefühl auf nur einem Quadratmeter zu schaffen, ist einfacher, als du vielleicht denkst. Verschiedene Arten von Pflanzen sorgen für einen schönen grünen Effekt. Tipp: Kräuterpflanzen sorgen nicht nur für schönes Grün, sondern auch für Geruch und Geschmack!

Damit deine Pflanzen sowohl gemeinsam als auch getrennt voneinander gedeihen, wählen Pflanzen, die ähnliche Wachstumsbedingungen benötigen (Licht, Luft, Wasser). Mit anderen Worten: Mische und kombiniere Pflanzen nach dem Prinzip der Begleitpflanzung. In dem folgenden Beispiel haben wir einen Feigenbaum mit Herbstanemone, Salbei, Thymian, Rosmarin und Echinacea umgeben. Grüner wird's nicht!

companion planting planten

MEHR INSPIRATION

Welchen Ort hast du noch grüner gemacht? Wir sind neugierig! Teile deine Umgestaltung mit uns auf Facebook oder Instagram mit den Hashtags #pflanzenfreude und #vongrauzugrün. Du willst noch mehr grüne Tipps, Ideen und Inspiration? Entdecken wie du alte Gartenfliesen ein zweites Leben geben kannst und wie du deine Haustür in eine grüne Oase verwandelst. 

* Bevor du beginnst, überprüfe besser, ob du eine Genehmigung von der Gemeinde oder Stadt benötigst. Und ganz vielleicht gibt es sogar Zuschüsse, für die du dich bewerben kannst.