DIY: Bilderbuch Pampasgras

Einen natürlichen Blickfang schaffen

Pampasgras... nur was für draußen? Nein, auf garkeinen Fall! Dieses DIY zeigt dir, wie du mit getrocknetem Palmengras einen wunderschönen Blickfang für dein Zuhause herstellen kannst. Ob als Raumteiler oder nur zur Dekoration in einem schönen Raum: Palmwedel schaffen ein warmes und natürliches Gefühl im Haus oder in der Wohnung. Und dieses Gefühl ist doch genau das, wonach wir uns in dieser Saison sehnen! Verschwende also keine Zeit, besorge dir das Material und fang mit diesem DIY an.

Pampasgras im Haus | Pflanzenfreude.de

Das brauchst du

  • Lange Stängel aus getrocknetem Pampasgras
  • Gipsblöcke oder Schaumstoffblöcke
  • Kleber
  • Bohrmaschine (bei Verwendung von Gipsblöcken)
  • Handbohrer oder Rundmeißel (bei Verwendung von Schaumstoffblöcken)
  • Optional: Farbe in Betonoptik 

Erste Schritte
Schritt 1

Klebe die Gipsblöcke zusammen, bis du die gewünschte Größe erreicht hast. Um es spielerisch zu gestalten, kannst du wunderbar unterschiedlich hohe Blöcke wählen. Man kann auch super Schaumstoffblöcke anstelle von Gipsblöcken verwenden und sie mit einem Anstrich in Betonoptik versehen.

Schritt 2

Bohre Löcher in die Gipsblöcke oder schneide Löcher in die Schaumstoffblöcke und setze das Pampasgras ein.

Variationstipp: Du hast keinen Gips oder Schaumstoff? Dann kannst du auch ein natürliches Kunstobjekt aus zusammengebundenem Pampasgras herstellen, wie auf dem Foto unten gezeigt.

Mehr Inspiration gefällig?

Hast du dein Pampasgras Zuhause schon toll in Szene gesetzt? Mach ein Foto von deiner Kreation und teile es mit uns auf Instagram oder Facebook mit den Hashtags #pflanzenfreude und #balancedbiotope. Du suchst noch mehr Inspiration für deinen Umgang mit Pflanzen? Entdecke, wie tolle Innenraumbegrünung einen echten Unterschied machen kann oder schau dir unser Lookbook an.