DIY: Eine vertikale Erdbeerwand auf kleinstem Raum

Platzsparend und dekorativ
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Der Sommer hat erst begonnen, wenn die Erdbeeren reif sind. Sie können die süße Sommerkönigin natürlich rot und rund kaufen, es macht aber viel mehr Spaß sie selbst zu ziehen. Erdbeeren können im Beet oder in Töpfe gepflanzt werden. Das ist praktisch, denn so passen Erdbeeren sogar auf den kleinsten Stadtbalkon. Wie wäre es zum Beispiel mit einer vertikalen Erdbeerwand? So haben Sie Platz gespart und es sieht außerdem noch sehr hübsch aus. 

Beerenobst Pflanzenfreude.de

An die Arbeit

Sie benötigen dafür:
10-12 Terrakottatöpfe
Ein Stück dicke Sisalkordel
Eine Handvoll Schrauben und Unterlegscheiben
Optional: Akkuschrauber

Und so geht’s:

Schritt 1: Machen Sie einen Knoten an das Ende der Kordel und verschrauben es mit der Wand. Verwenden Sie eine Unterlegscheibe, damit die Schraube nicht herausrutschen kann.  

Schritt 2: Messen Sie nun mit der Kordel um die Topfmitte, um festzustellen wo die nächste Schraube platziert werden muss. Markieren Sie die Stelle an der Wand. Berücksichtigen Sie dabei an die nächste Lage der Töpfe und die Höhe der Pflanzen.

Schritt 3: Machen Sie am Anfang und am Ende jeder Schlaufe einen Knoten in die Kordel. Drehen Sie die zweite Schraube durch den Knoten und in die Wand. Fahren Sie weiter fort bis Sie ausreichend Schlaufen für Ihre Töpfe haben. 

Schritt 4: Setzen Sie die Pflanzen in die Töpfe und die Töpfe in die Schlaufen. 

Wenn es Zeit wird zu ernten, können Sie herrliche Erdbeermarmelade kochen oder die Erdbeeren einfach Stück für Stück genießen. Lassen Sie es sich schmecken!