Rezept: Gurkengranité

Der perfekte Neutralisator zwischen den Gängen

Bei diesem herrlichen Wetter gibt es nichts Schöneres, als im Garten zu werkeln, die Sonne auf der gut eingecremten Haut zu fühlen und mit Freunden im Freien zu speisen. Noch schöner ist es, wenn man dabei Gemüse- und Obstgerichte aus dem eigenen Garten genießen kann. Darum haben wir uns mit dem bekanntesten Gemüsekoch der Niederlande zusammengetan: Jonathan Karpathios. Gemeinsam haben wir vier herrliche Rezepte entwickelt, die man den ganzen Sommer und noch lange danach genießen kann. Beispielsweise dieses Gurkengranité*.

Gemüserezepte pflanzenfreude.de

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 ml frisch gepresster Gurkensaft
  • Saft von 2 Limetten
  • 4 Teelöffel Honig
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 2 Esslöffel weißer Weinessig
  • 2 Stängel Staudensellerie
  • Zusätzlich: ein Entsafter

So macht man es:

Schritt 1. Die Gurke und den Staudensellerie schälen und in den Entsafter geben. Zum Saft dann Essig, Honig und Limettensaft hinzufügen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Schritt 2. In einer flachen Schale in den Tiefkühlschrank stellen und alle 15 Minuten mit einer Gabel durchrühren. Mit etwas Minze garnieren, um die Frische des Granités hervorzuheben.

Durch die frischen Säuren neutralisierst du schon mit 3 Häppchen vom eiskalten Granité deine Geschmackspapillen und kannst den nächsten Gang optimal genießen.

Jonathan über das Gurkengranité

Tipp: Serviere das Granité nach einem Umtrunk oder als Zwischengericht vor dem Dessert.”

Grani-tic: Du kannst aus dem Gurkengranité auch einen tollen Aperitif machen, indem du ein paar Löffel davon in ein Glas gibst und mit einem Schuss Gin oder Wodka verflüssigst.”

Schau dir auch die anderen drei Rezepte an

Schmeckt dieses Gericht nach mehr? Dann sieh dir auch die anderen drei Rezepte an, die Pflanzenfreude.de in Zusammenarbeit mit Jonathan Karpathios erstellt hat: Gazpacho, Paprika-Carpaccio und scharfer Eis-Tee.

*Und noch ein kurzer Hinweis: Beiß nicht willkürlich in eine beliebige (Schnitt-) Blume oder Pflanze. Verwende nur von spezialisierten Anbietern erworbene essbare Blumen und Pflanzen, die speziell für den menschlichen Verzehr gezüchtet wurden.