Frühlingszeit ist Detoxzeit!

Wie Pflanzen bei der Entschlackung des Körpers helfen können

Stress und kalorienreiche Nahrung haben Nebenwirkungen: Die Haut wird fahl, und man sehnt sich nach einem Energieschub. Detox ist da genau das Richtige. Während einer Detox-Kur wird der Körper von giftigen Substanzen befreit. Körperliche Entgiftungsorgane werden unterstützt und Schadstoffe weitestgehend eliminiert. Das Entschlacken reinigt die Seele – durch das „Detoxen” fühlt man sich motivierter und von Ballast befreit.

Frühlingszeit ist Detoxzeit! - pflanzenfreude.de
Frühlingszeit ist Detoxzeit!

Den Stoffwechsel fördern

Die perfekte Jahreszeit für die Detox-Kur? Der Frühling! Denn dann kommt der Stoffwechsel sowieso in Schwung. Weiter unterstützt wird die Entschlackung mit Bewegung an der frischen Luft. Auch entspannende Massagen wirken sich positiv auf den Stoffwechsel aus und fördern die Durchblutung des Körpers.

Richtige Ernährung ist das Detox A & O

Generell gilt bei einer Detox-Kur der Verzicht auf übersäuernde Lebensmittel. Fleisch, Käse, Weißmehl, Süßigkeiten, Alkohol, Nikotin und Kaffee sind absolut tabu. Kompensiert wird die fehlende Nahrung mit ausreichend Ballaststoffen aus Obst, Getreide und Gemüse sowie mit ganz viel Flüssigkeit. Bis zu 2,5 Liter pro Tag sollten während der Entgiftung mindestens getrunken werden.

Pflanzen und Detox gehören zusammen

Pflanzen als Zutaten sind für Detox essentiell, schließlich sind sie, wenn in Bio-Qualität gekauft, frei von unnötig belastenden Zusätzen wie Geschmacksverstärkern und anderen Zusatzstoffen. Wir haben drei gesunde Tipps für alle, die sich einer kleinen alltagstauglichen Detox-Kur unterziehen wollen:

Aloe Vera Wasser

Aloe Vera Wasser für Detox - www.pflanzenfreude.deFür die Zubereitung des Aloe Vera Wassers benötigst du ein Blatt der Aloe Vera Pflanze, eine Bio-Zitrone, eine Bio-Limette und stilles Wasser. 

Woher bekomme ich Aloe Vera?

Aloe Vera kannst du im Gartenbaubetrieb deines Vertrauens oder hin und wieder auch in Biomärkten kaufen. Zur Sicherheit solltest du nochmal nachhaken, welche Aloe Vera sich am besten für diesen Zweck eignet. Zum Beispiel enthält eine junge Pflanze weniger Nährstoffe als eine etwas ältere Aloe Vera. 

Wie wird die Aloe Vera verzehrfertig?

  • Ungefähr 10cm des Blatts werden an der Unterseite abgeschnitten, das heißt: Der dickste Teil vom Blatt wird entfernt. So kann das Blatt auch noch danach weiter wachsen.
  • Nachdem das Blatt gekürzt wurde, kannst du den Rest filetieren. In diesem YouTube-Video siehst du genau, wie das gemacht wird. Sobald du zwei Teelöffel Aloe Vera Gel zusammen hast, reicht dies für dein Detox-Wasser. Den Rest des Gels kannst du im Kühlschrank lagern, so hält es sich noch ca. zwei Wochen.
  • Das Blattgel wird mit einem Löffel ins Trinkglas gegeben und anschließend mit stillem Wasser aufgefüllt. Einige Zitronen- und Limettenscheiben geben dem Wasser einen fruchtigen Geschmack.

Green Smoothie

Green Smoothies sind ein ideales Getränk für deine Detox-Kur. Der Mix aus Gemüse und Blattsalaten ergibt einen nährstoffreichen und reinigenden Snack. Folgende „Green Smoothie“- Zutaten in Bio-Qualität können in den Mixer:

  • 2 Stangen Staudensellerie mit Blättern
  • 8 Blätter Kopfsalat
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 80 g Portulak
  • 1 Gurke
  • 1/2 Avocado

Guten Appetit!

Detox Tee

Wenn es mal schnell gehen muss, kann man problemlos zu Detox-Tee greifen, der von verschiedenen Marken im Handel erhältlich ist. Mit frischer Minze verfeinert schmeckt der gesunde Drink noch besser und hilft, die tägliche Flüssigkeitsmenge zu sich zu nehmen.

 

Detox Tee