Geranie

Outdoor-Evergreen

Die Geranie zählt definitiv zu den bekanntesten Pflanzen für den Außenbereich. Die robuste Schönheit ist seit mehr als 300 Jahren in Europa heimisch und hat sich im Laufe der Zeit von der schlichten Pflanze im Beet zum Dauerbrenner auf Balkon und Terrasse gemausert. 

Geranie pflanzenfreude.de

Verspielter Evergreen

Es war der deutsche Botaniker Johann Jacob Dillen, der die Geranie klassifizierte und ihr den wissenschaftlichen Namen „Pelargonium“ gab. Diese Bezeichnung findet ihren Ursprung in dem griechischen Wort „pélargos“ für „Storch“, was sich auf die storchenschnabelähnliche Verlängerung der Form der Früchte bezieht. Gleichzeitig beschreibt diese Eigenschaft auch den Namen der Pflanzenfamilie der Geranie: die Storchschnabelgewächse.

Regenbogen-Blüten

Die Blüten der Geranie formen sich am Ende des Stängels zu Dolden zusammen und lassen die Einzelblüten wie eine einzige große Blüte erscheinen. Das Farbenspektrum erstreckt sich dabei von intensivem Rot und Orange über Gelb und Violett bis hin zu zarten Pastelltönen. Besonders modern sind neue Züchtungen, die zweifarbige Blüten mit weißer oder dunkel gefärbter Blütenmitte aufweisen.