Homestory: Gemütlicher Rückzugsort mit Naturbezug

Zu Besuch bei der Gründerin von Fine Deodorant

Im Auftrag von Pflanzenfreude.de ist die Zimmerpflanzen-Botschafterin Jules von Herz&Blut für uns unterwegs und portraitiert interessante Persönlichkeiten mit einem Hang zum Plant Lover. Fotografin Saskia von Oh Hedwig, Blogger Igor von Happy Interior Blog und die botanisch inspirierte Bar Basalt waren bereits an der Reihe. Nun geht es weiter mit der Wohnung von Judith, der Gründerin der veganen und pflanzenbasierten Deodorants FINE, die mit ihrer Familie in Berlin-Pankow wohnt.

 
 

Die Kraft Natur


Die Idee zu einer eignen Deodorant-Serie kam Judith vor einigen Jahren. Da sie keins der erhältlichen Produkte richtig gefiel, rührte sie kurzerhand ihre eigene Version an, von der sie selbst sowie auch ihr Bekanntenkreis schnell überzeugt waren. Judith möchte so viel Nutzen wie möglich aus der Natur ziehen, um ihre Produkte stets zu verbessern, schließlich heißt es auch so schön, dass wirklich gegen alles ein Kraut gewachsen ist. 

 

Botanische Wellness-Oase


In ihrem Bad hat sich Judith eine echte Wellness-Oase eingerichtet, in der regelrechte Pflanzen-Power herrscht. Hängende Pflanzen wie Efeutute oder Schamblume kombiniert sie mit weiteren grünen Power-Exemplare wie Zamioculcas, Pfeilblatt und Monstera. In Gesellschaft der Pflanzen lässt es sich bei einem ausgedehnten Bad wunderbar entspannend und die Kraft der Natur tanken.

Blick ins Grüne


Von ihrem Balkon hat Judith einen herrlichen Blick ins Grüne – in einer Großstadt wie Berlin ein super Ausgleich zum Trubel. Auf dem Balkon überlässt sie die Pflanzen größtenteils sich selbst. So ist ein wild anmutender Urwald entstanden, der zum Verweilen einlädt. Umgeben von geballter Pflanzenpower mit dezentem Duft kommen ihr die besten Ideen.
Du willst deinen Balkon ebenfalls in einen inspirierenden Rückzusort verwandeln? Der Lavendel eignet sich hervorragend, denn er ist pflegeleicht, ein Augenschmaus und duftet ganz wunderbar. Dank seiner heilenden Kräfte findet er auch in den Deodorants von Judith Verwendung.
Das gesamte Interview mit Judith und noch mehr Bilder ihrer Wohnung findet ihr übrigens hier