Grüner Glücksbringer mit prächtigen Blättern

Zwergpfeffer bringt Glück in Ihr Zuhause
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Auf der Suche nach einem geeigneten Einweihungsgeschenk oder einer Pflanze, die Ihrem Zuhause einen Boost gibt? In Brasilien gilt der Zwergpfeffer als Glücksbringer. Dort verschenkt man ihn als Präsent, das sagt: „Alles wird gut!“ Die ‚planta a sorte‘ (Glückspflanze) Zwergpfeffer ist Teil der ‚gesegneten Pflanzen‘, die einen beschützen, das Zuhause reinigen und die negative Energie der Umgebung absorbieren. Der Innenarchitektin Beatriz Santiago Correa zufolge handelt es sich hierbei um eine „Mischung aus afrikanischem Aberglauben, den Sklaven mitgebracht haben, und Feng Shui.“ Und der Glaube daran sei tatsächlich weit verbreitet, wie sie dem Lifestyle-Magazin Vo verriet.

Feng Shui mit dem Zwergpfeffer – Pflanzenfreude.de

Negative Energie einfach wegsaugen

Diese positive Wirkung bestätigt auch Franco Guizetti, Rios bekanntester Feng-Shui-Coach: „Pflanzen wie der Zwergpfeffer bestehen aus lebendigem Material, das von Natur aus keine negativen Quellen in sich trägt; sie sind vielmehr Schwämme, die diese negative Energie aufsaugen. Daher empfiehlt es sich, ab und zu alte gegen neue Exemplare auszutauschen. Nach etwa sechs Monaten im Haus sollten die Pflanzen für eine Weile nach draußen gestellt werden, damit sie sich in ihrer natürlichen Umgebung regenerieren können. Besteht im Haus eine große Spannung, sollten Sie die Pflanzen für eine gewisse Zeit ganz woanders unterbringen. Das gibt ihnen die Möglichkeit, sich zu ‚rebooten‘. Menschen vergessen zuweilen, dass sie selbst Teil der Natur sind; alles Lebendige ist miteinander verbunden. Wenn Sie Ihre Pflanzen lieben, lieben diese auch Sie – und das macht das Leben für beide angenehmer.“