So machen Sie Ihren Garten bereit für den Winter

Nutzen Sie die sonnigen Herbsttage

Im Herbst sollten Sie anfangen Ihren Garten und die Terrasse winterfest zu machen. Wir haben ein paar Tipps für Sie, die dafür sorgen, dass Ihr Garten gut durch den Winter kommt. Eine schöne Beschäftigung für einen sonnigen Herbsttag!

So machen Sie Ihren Garten bereit für den Winter Pflanzendreude.de

Blätter recyceln

Plötzlich liegt der Garten voller Laub. Nein, nicht gleich in den Grünabfall packen. Harken Sie die Blätter vom Rasen auf die Beete. Dort sorgen sie für eine natürliche Isolierung gegen den aanstehenden Frost. Sollten Sie Rasen haben, sollte dieser vor dem Winter noch einmal gemäht werden und vom Laub befreit werden. Denn Gras benötigt Luft zum Atmen. Für einen frischen Grün-Teint sorgen sie, indem Sie Ihrem Rasen etwas Kalk gönnen.

Wasserhähne schützen

Schrauben Sie den Gartenschlauch vom Wasseranschluss ab und drehen Sie die Leitung bei laufendem Wasser ab, so dass das Restwasser aus dem Hahn entfertn ist. Damit verhindern Sie, dass der Anschluss im Winter zufriert und das bildende Eis eventuell Ihre Amatur zerstört. Um Risse in Gießkannen aus Zink zu vermeiden, sollten diese ins Gartenhaus gestellt werden. Besitzen Sie kein Gartenhaus, stellen Sie die Kanne einfach kopfüber auf den Boden, so dass sich kein Wasser darin sammeln kann.

Für Vogelliebhaber

Im Herbst und Winter können Vögel ein wenig zusätzliche Aufmerksamkeit gebrauchen. In unserem Artikel Gute Taten für Vögel im Herbst geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie den Piepmätzen unter die Flügel greifen können.

Pflanzen schützen und schneiden

Einigen Pflanzen macht die Kälte nichts aus, andere bleiben schnell auf der Strecke. Im Artikel Die richtige Vorbereitung: Pflanzen winterfest machen erläutern wir Ihnen, was Sie tun können. Lesen, loslegen und Ihre Gartenpflanzen werden den kommenden Winter ohne Probleme überstehen.

Einjährige Pflanzen ausrangieren

Die einjährigen Pflanzen sind jetzt verwelkt, sie können also ausgegraben und weggeworfen werden. Die Lücken füllt man am besten mit Gartenchrysanthemen, der Gartenpflanze des Monats, Stiefmütterchen, Duftblüte oder Winterheide. Stellen Sie leere Pflanzentöpfe und Kannen in den Schuppen, damit Sie sie im Frühjahr wieder neu bepflanzen können.

Gartenteich abdecken

Fischen Sie verwelkte Pflanzenteile aus Ihrem Gartenteich und spannen Sie ein Netz über das Wasser, damit sich im Teich keine abgestorbenen Blätter sammeln können. Um den Teich vor dem Zufrieren zu schützen, stellen Sie eine Pumpe hinein, die für ein Eisloch sorgt. So bekommen Fische und andere Wasserbewohner ausreichend Sauerstoff.

Kunterbunt

Haben Sie nicht genug Schwung für so viele Aktivitäten und mögen Sie es lieber unaufgeräumt? Dann haben wir gute Nachrichten: Ein Garten mit ein wenig Durcheinander kann auch als gemütliches Airbnb für Igel dienen. Lesen Sie alles darüber im Artikel Wilde Tiere in Ihrem Garten.