Sommertrend 2017: Kochen mit Blüten und Pflanzen

Jede Woche tolle neue Ideen und Rezepte auf Pflanzenfreude.de

Tollwasblumenmachen.de und delicious. magazine haben einen Tag lang den Kochlöffel geschwungen. In der Hauptrolle: Begonien. Wir haben uns neue Rezepturen und besondere Kombinationen mit Sommerblumen ausgedacht und präsentieren Ihnen ab sofort jeden Freitag und den ganzen Sommer lang tolle Ideen und leckere Rezepte zum Nachmachen. Auf geht es in den #foodfriday!

In dieser Saison kochen wir zwischen und mit Sommerblumen Pflanzenfreude.deCopyright: Mooiwatplantendoen.nl & delicious.

Vielseitige Begonie

Die Begonie ist eine vielseitige Schönheit. Sie ist nämlich nicht nur hübsch anzusehen, sondern man kann sie auch essen*. Die Blüten haben einen frischen Limetten-Zitrusgeschmack und einen guten Biss. Ideal für sommerliche Gerichte. Beißen Sie doch einmal beherzt in eine (Schnitt)Blume. Verwenden Sie dabei aber bitte nur essbare Blüten, die speziell dafür den Verzehr kultiviert wurden.

Achtung: Lecker! 

Was halten Sie von Begonien-Krapfen mit Begonien-Salz? Oder gegrilltem Seebarsch mit Zitrus- und Begonien-Dressing? Wir versprechen: Ihnen wird das Wasser im Mund zusammenlaufen. Und das ab sofort jeden Freitag an unserem Food Friday!

Für alle Sinne

Mit all den Sommerblumen auf dem Tisch isst das Auge ganz von selbst mit. Auch wenn sie pappsatt sind, zu der Pistazien-Zitronencrèmetorte mit gezuckerten Begonien-Blüten werden sie nicht „Nein” sagen können. Wenn alle Krümel weggenascht sind und der letzte Begonien-Cocktail mit Orangenwodka getrunken ist, wird es Zeit für die nächste Runde. Haben Sie noch Platz für den nächsten Food Friday?


*Wichtiger Hinweis: Naschen Sie nicht einfach irgendeine (Schnitt)Blume oder Pflanze. Verwenden Sie ausschließlich essbare Blüten von spezialisierten Lieferanten, die die Blüten speziell für den Verzehr kultiviert haben.