Check: Welche Pflanze gehört in welches Zimmer?

Mit diesen Tipps ist jeder Raum bestens versorgt!

Von der Couch aus schaust du wahrscheinlich in ein grünes Wohnzimmer. Vielleicht besitzt du eine Statement Pflanze oder eine ganze Sammlung blättriger Hausfreunde? Auch in dem Esszimmer und in der Küche punktest du mit Zimmerpflanzen. Aber wie ist es im Rest des Hauses aus? 

Verwöhn dich selbst mit einem Haus voller Pflanzen Pflanzenfreude.de

Badezimmer mit Bromelien

Während du beschließst noch ein wenig im warmen Badewasser zu liegen, lebt die Bromelie neben dir so richtig auf. Die Pflanze holt sich ihre Nahrung nämlich über die Feuchtigkeit aus der Luft. Ein dampfendes Bad gefällt ihr darum genauso gut wie dir. Außerdem verleiht die tropische Schönheit ihrem Badezimmer einen schicken Farbakzent, indem du Leben zwischen die Fliesen bringst. Worauf wartest du also noch? Auch dein Badezimmer verdient eine Bromelie!

Erwache neben der Alocasie

Das Wohnzimmer platzt vor lauter Pflanzen aus allen Fugen, aber im Schlafzimmer glänzen sie durch Abwesenheit? Nimm dir dann doch mal eine Alocasie mit ans Bett. Die Blätter reinigen die Luft und der Anblick sorgt für Entspannung. Gute Voraussetzungen, um ins Traumland abzutauchen. Kannst du trotz der entspannenden Wirkung keinen Schlaf finden, zähl doch einfach die hellgrünen Blattnerven. 1, 2, 3... .


Energie durch Zimmerpflanzen

In deinem Arbeitszimmer gibt es vielleicht nicht so viele Möglichkeiten zu entspannen. Telefonieren, Projekte planen, die Steuererklärung machen... . Dein Gehirn macht mal wieder Überstunden. Gerade deshalb sind Pflanzen unverzichtbar. In einem Experiment, durchgeführt von Helen Russell an der Universität von Surrey (England), wurde deutlich, dass Menschen, die in einem Raum mit lebendem Grün sitzen, weniger gestresst sind als Menschen, die sich in einem Raum ohne Pflanzen befinden, während sie an einem schwierigen Auftrag arbeiten. Wenn du dich außerdem mit Pflanzen umgibst, die keine großen Ansprüche stellen, musst du dir darüber schon mal nicht den Kopf zerbrechen.


Und für die Minis...

Die Liebe zu Pflanzen kann sich gar nicht früh genug entwickeln. Darum sind ein paar Mini-Pflänzchen im Kinderzimmer, wie zum Beispiel Kalanchoe blossfeldiana, eine gute Art und Weise Grün bei deinen Minis zu etablieren. So lernen die Kleinen früh etwas über die wunderbare botanische Welt, während die Blüten Farbe in den grauen Herbst bringen. Gemeinsam aussuchen, gießen, einen schöne Platz aussuchen: Lass die neue grüne Freundschaft wachsen und gedeihen.

Welche Pflanzen schmücken dein Bad-, Schlaf-, Arbeits- oder Kinderzimmer? Zeig uns dein Grün auf Instagram mit #pflanzenfreude.