DREI PFLANZEN, DIE DIE GESCHICHTE VERÄNDERT HABEN

Very Important Plants

Ein Tag ohne Pflanzen ist ein verlorener Tag! Wie bedeutungsvoll unsere grünen Freunde tatsächlich für unser tägliches Leben sind, geht manchmal etwas unter, da wir einfach so sehr an ihre allgegenwärtige Anwesenheit gewöhnt sind. Deshalb präsentieren wir hier einige Pflanzen, die die Geschichte verändert haben.

DREI PFLANZEN, DIE DIE GESCHICHTE VERÄNDERT HABEN | Pflanzenfreude.deCopyright: Aniketh Kanukurthi | Unsplash

Pflanzen sind lebenswichtig für das Leben auf der Erde. Nur durch ihre Anwesenheit ist genug Sauerstoff in unserer Luft, und ohne sie gäbe es keinerlei Nahrung. Neben der Tatsache, dass Pflanzen im Allgemeinen das Leben auf der Erde überhaupt erst ermöglichen, gibt es spezielle Pflanzen, die einen großen Einfluss auf unser heutiges Leben hatten. Drei stellen wir heute vor:

CYPERUS PAPYRUS: PAPIER

Vor etwa 4.000 Jahren wurde Papyrus (botanischer Name: Cyperus papyrus) erstmals zu Papier verarbeitet. Die Ägypter waren die Ersten, die begonnen, darauf zu schreiben. Später ersetzte man Papyrus durch Pergament aus Tierhäuten, noch später durch Zellstoff aus Holz. Heutzutage ist Papier ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Lebens geworden - obwohl unser Leben zunehmend online stattfindet.

ORYZA SATIVA: REIS

Oryza sativa - besser bekannt als Reis - ist das älteste Grundnahrungsmittel der Welt. Reis versorgt etwa 3 Milliarden Menschen mit Nahrungsmitteln, fast 40% der Weltbevölkerung. So wie Weizen die Landschaft im Westen verändert hat, hat auch Reis in weiten Teilen Asiens die Landschaft verändert. Dies ist insbesondere auf den Reisfeldern der Fall, auf denen der Reis angebaut wird. Wenn man alle Reisfelder der Welt zusammenzählt, kommt man auf eine Fläche von etwa 12 Millionen Quadratkilometer.

CAMELLIA SINENSIS: TEE

Tee wird seit über 4.500 Jahren hergestellt. Damals weichte man die getrockneten Blätter von Camellia sinensis in heißem Wasser ein. Shen Nung - ein Gott aus der chinesischen Religion - soll das Getränk 2437 v. Chr. entdeckt haben. Um 800 n. Chr. führten die Chinesen über Korea Tee nach Japan ein, und die Engländer folgten 1657. Tee ist bis heute ein einzigartiges Getränk und wird von vielen Menschen geliebt.